Maxi Cosi?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von teaandfruit 20.09.06 - 15:33 Uhr

Hallo Mamas,

sagt mal, wisst ihr wie lange ein Baby maximal in der Maxi Cosi Schale transportiert werden darf?

Ich dachte immer etwa eine halbe Stunde....

Meine Schwägerin fährt Taxi und hat ihren ersten Sohn der so alt ist wie unser Lukas nämlich fast 4 Jahre immer in dieser Schale mitgenommen.

Er war motorisch um einiges schlechter als Lukas.
Ich wollte damals nichts sagen, da ich dachte mich geht es nichts an.

Aber jetzt hat sie wieder einen kleinen Sohn, 4 Wochen alt und fängt schon wieder damit an, ihn ständig im Taxi mitzunehmen.

Und heute hab ich mir ein Herz gefasst und sie darauf aufmerksam gemacht, das es für den Kleinen nicht gut ist über längere Zeit in der Maxi Cosi zu sitzen.
Sie hat es mir natürlich nicht geglaubt und gesagt das sie das noch nie gehört hätte.

Wer weiß bescheid?

Danke und liebe Grüsse

Susanne

Beitrag von hexe2608 20.09.06 - 15:41 Uhr

Hallo Susanne,

Man sollte die Zeit im Maxi Cosi einschränken und bei längeren fahrten viele Pausen machen pro stunde etwa eine, dabei sollte das kind sich ausrreichend bewegen und frische luft bekommen!

Es ist in meinem Augen unverantwortlich ein Baby den halben tag in der Babyschale zu lassen weil die Liegeposition nicht natürlich ist!
Die spätfolgen sind z.Bps. eine krumme Wirbelsäule!

LG Hexe2608 + #baby Celina 9,5 monate

Beitrag von dynia7 20.09.06 - 15:46 Uhr

Hallo Susanne!

Wie willst du denn dann dein Baby bei längeren Autofahrten transportieren?

Soll man es etwa auf dem Schoß halten oder auf den Sitz legen?

Ich denke schon, das eine Babyschale dafür gedacht ist, ein Kind auch bei längeren Autofahrten darin zu transportieren.

Klar soll man die Kleinen nicht noch zu Hause in die Schale packen, um sie darin zu füttern oder sonstiges. Ist wohl nicht so toll für den Rücken.

Aber bei der Autofahrt geht doch wohl die Sicherheit vor, und da gehört ein Baby nun mal in eine Babyschale.

Und ich glaube nicht, das ihr Sohn wegen der Babyschale motorisch hinterher war!

LG Anita + Louis 31.12.2005, der auch während längeren Autofahrten in seinem Maxi-Cosi gelegen hat!

Beitrag von teaandfruit 20.09.06 - 18:23 Uhr

Hallo Anita,

längere Autofahrten z.B. vermeidern?

Der Sohn meines Nachbarn wohnte damals 200 km weg und er ist nicht mit seinem neugeborenen Sohn zu seinen Eltern gefahren, eben wegen der längeren Fahrtzeit...

Aber es geht hier auch nicht um normales einkaufen ,sondern wirklich um das tagtägliche Sitzen in diesem Ding während der Taxifahrten...

Ich finde es unverantwortlich....

Ich wollte sie nur darauf aufmerksam machen und hab gesagt sie soll mal beim Kinderarzt nachfragen...

Danke für eure Antworten...

LG

Susanne

Beitrag von ministoffel 20.09.06 - 15:47 Uhr

Hallo!

Ja,es wird gesagt, nicht länger als 20-30 Minuten. Aber wenn ich mich daran halten würde, würde ich es nicht mal zum einkaufen schaffen. Ich hatte Dustin auch schonmal bis zu 2Stunden am Stück in dem Ding. Wir waren unterwegs und er hat tief und fest geschlafen. Warum sollte ich ihn da wecken? Allerdings kann ich Deine Sorge verstehen. Täglich würde ich das auch nicht machen!!!

LG Svenja mit Dustin *11.05.06