"blanke" Ellenbogen beim Hund und "Po" hinhalten zum streicheln

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bine8878 20.09.06 - 16:49 Uhr

Moin,

ich hab einen 3-jährigen Labradorrüden, der sich seine Ellenbogen blank gelegen hat. Sprich an den Gelenken ist je ein 1 Eurostück großes Fellloch. Die Haut ist immer mal wieder leicht gerötet, also entzündet. Wir haben dagegen Salbe bekommen, aber das scheint nicht zu helfen. Außerdem bilden sich an den Ellenbogen immer wieder Blasen, wie wenn man sich welche in neuen Schuhen läuft, wisst ihr. Das scheint zu jucken, denn er leckt viel daran rum. Irgendwie wird das gar nicht mehr heil #kratz Hat jemand sowas auch schon mal erlebt und mit irgendwas (vielleicht homöophatisch) Erfolg gehabt?

Außerdem noch ne "Erziehungsfrage":
Wenn der Hund kuscheln will, dreht er einem immer sein Hinterteil zu, damit man ihn am Rutenansatz krault. Jetzt kam mir der Gedanke, ob er damit auch vielleicht Dominanz zeigen will. Er ist auch sonst ein ziemlicher "Aufschneider" ;-), deswegen der Gedanke.

Freu mich auf eure Antworten!

LG Bine

Beitrag von risala 20.09.06 - 18:04 Uhr

hi!

die blanken stellen an den ellenbogen kommen daher, dass er zuviel auf harten böden liegt. sind sogenannte liegeschwielen - jedenfall meine vermutung nach der beschreibung- weg gehen die - soweit ich weiss - nicht mehr. woher die blasen kommen weiss ich aber nicht. habt ihr dem ta das auch geschildert? kenne liegeschwielen aber auch nur, wenn sie "alt" sind.

am besten trag ihr die salbe auf, wickelt einen leichten verband drum und zieht dann eine socke drüber, wo die zehen abgeschnitten sind - dann kommt hund nicht mehr so gut dran... falls er die socke anknabbert einen tropfen tebaumöl auf die socke geben.... hält unsere hündin vom knabbern ab...

das hinterteil hinhalten hat für mich nix mit dominaz zu tun. unsere hunde lieben es alle drei! und wir haben uns gegenüber keine dominanzprobleme.

gruß
kim

Beitrag von jennyspike 21.09.06 - 09:56 Uhr

Hallo Bine,

wir behandeln Hautprobleme immer mit Calendumed Salbe von DHU (gibts in Apotheken die auch homöopathische Mittel vertreiben).
Wir haben mit dieser Salbe sogar bei unserem Hund die Stellen wieder heile bekommen, die an den Ohren anfingen zu faulen!!! weil er eine Reisallergie hat, die erst von einer Tierheilprektikerin festgestellt wurde.

Liebe Grüße,
Jenny