Feindiagnostik -wo am billigsten? (Ruhrgebiet/D-Dorf...)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von finnya 20.09.06 - 17:00 Uhr

Tja, ich habe zwar nicht wirklich die Hoffnung um die 300 Euro rumzukommen, die meine Praxis für das Organultraschall in der 21.SSW haben will, aber ich wage dennoch mal den Versuch hier zu fragen, ob jemand eine Praxis/Krankenhaus weiß, wo die Feindiagnostik nicht ganz so teuer ist..?

Bin schon in der 16. Woche, müsste also bald mal nen Termin machen, da ich aber schon 260 Euro für´s Ersttrimester Screening gezahlt habe, wären nochmal 300 Euro echt blöd, ist ja nicht so, dass ich als Studentin im Geld nur so schwimme #gruebel

LG,
Finnya.

Beitrag von pimboli_baby 20.09.06 - 17:09 Uhr

Hallo finnya!

Schau doch mal hier: http://www.praenatale-diagnostik.de/igel_kosten.htm!

Gruß pimboli_baby (25ssw)

Beitrag von finnya 20.09.06 - 17:13 Uhr

Unglaublich -scheint echt genau das gleiche wie bei Praenatal Düsseldorf zu sein (Organschall mit Echokardiographie) und die wollen nur 200 statt 300 Euro dafür!
Werden die Preise aus reiner Willkür gemacht?
Oder muss man dort in Willich die Ultraschallbilder (auf CD) extra bezahlen?

Beitrag von darkmoments 20.09.06 - 17:12 Uhr

hallo finnya,
also könnte dir nur mal nen ganz andren tipp geben. finde das finanziell ja auch wahnsinn was dein arzt dafür verlangt.
viel einfacher wäre es, wenn er dir eine überweisung ausstellt für die feindiagnostik. dann bekommst du sie ohne was zu zahlen in jeder dafür spezialisierten klinik gemacht, sprich überall wo eigentlich auch ne entbindungsstation ist etc pp.

bin froh das ich dafür nie was zahlen mußte ;-)

lg denise mit sidney (2) und damian inside (29.ssw)

Beitrag von finnya 20.09.06 - 17:22 Uhr

Ich bin erst 22 und in keinster Weise vorbelastet, es besteht also kein Anlass für eine Überweisung, sieht ja alles bestens aus..

Beitrag von darkmoments 20.09.06 - 18:34 Uhr

ich bin ja auch erst 22, gut bin vorbelastet drum hab ich eine überweisung immer ohne gegenworte bekommen.
aber meine schwägerin z.b. hatte einfach nur geäußert das sie fehlbildungsängste hat, sie ist weder krank noch sonste was.
und schwupps - sie bekam auch eine überweisung. da die geräte beim normalen frauenarzt eigentlich nie so fein sind wie die in der klinik zur feindiagnostik.

viel glück

Beitrag von pimboli_baby 20.09.06 - 17:15 Uhr

Hallo finnya!

Der von mir gesetzte Link funktioniert leider nicht. Zweiter Versuch: http://www.praenatale-diagnostik.de/ ! Schau auf dieser Seite einfach mal unter IGEL-Leistungen.

Gruß pimboli_baby (25ssw)

Beitrag von finnya 20.09.06 - 17:23 Uhr

Danke, ich hab´s schon gefunden ;-)
Warst du dort? Sind die gut und bekommt man da auch Bilder auf CD-Rom?

Beitrag von pimboli_baby 20.09.06 - 17:30 Uhr

Hi finnya!

Ok, heute ist anscheinend nicht mein Tag, der Link scheint bei dir doch zu funktionieren. Warum auch immer#kratz!
Wenn du eine Cd von der Ultraschalluntersuchung haben möchtest, bezahlst du 20Euro mehr. Für eine Dvd wären es 150Euro mehr#schock. Wir haben uns für die Cd entschieden, da 150Euro für eine Dvd schon ganz schön happig sind.
Könnte dein Frauenarzt dir nicht wohlmöglich wirklich eine Überweisung für die Feindiagnostik ausstellen? Das würde die ganze Sache für dich vereinfachen.
Ich selbst wurde von meinem Frauenarzt aufgrund meiner Risiko-ss zur Feindiagnostik überwiesen. Es war bis jetzt zum Glück alles in Ordnung mit unserem "Spucki"#freu. Muß allerdings nächsten Monat zur erneuten Kontrolle. Hoffe, daß bei dieser Untersuchung auch alles in Ordnung sein wird!!!

Gruß pimboli_baby (25ssw)

Beitrag von finnya 20.09.06 - 17:40 Uhr

Das einzige Risiko was ich haben könnte, wäre, dass ich Nasenspray benutze..und am Anfang der SS mal cortisonhaltige Creme benutzt habe...
Kann man den Arzt anschummeln und sagen, man würde Medikamente nehmen müssen (ich z.B. wegen meinen Allergien Astmaspray), obwohl man sie eigentlich nicht nimmt, nur um sich das Geld zu sparen? #kratz
Wären Astmaspray und Antihisterminika überhaupt ein Grund für eine Feindiagnostik? Oje, oje -also ich muss Freitag eh zur normalen Vorsorge, ich glaube, ich frag einfach mal und wenn halt keine Ü drin ist, weil kein Grund dafr besteht, dann zahl ich eben die 200 Euro plus die 20 für die CD...
Sind da denn wenigstens viele Bilder drauf? (ich hatte vom Ersttrimester Screening 31 Stück) Und bekommt man auch schon ein 3D Bild?

Drück dir die Daumen, dass alles gut verläuft #klee
LG, Finnya

Beitrag von kurt77 20.09.06 - 17:37 Uhr

Hallo Finnja,

kleiner Tipp von mir..sag einfach Deinem Frauenarzt, dass Du
Dir vor einer Woche eine dicke Erkältung eingefangen hast...am besten mit Fieber über 39c dann bekommst du
umsonst eine Überweisung zur Feind.

Grüße
Kurt