mir platzt der Kragen - Ärger mit Haus-Verkäuferin

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von kissmet81 20.09.06 - 17:50 Uhr

Hallo zusammen,

so langsam platzt uns der Kragen.
Seit etwa zwei Wochen streiten wir uns mit der Haus-Verkäuferin darum, das sie doch die längst fälligen Kanal-Überprüfungen auf dem Grundstück machen lassen soll. Ich muß dazu sagen, das die Dame im Jahre 2000 von der Stadt dazu aufgefordert worden ist..mit einer Frist bis 2002 dies erledigen zu lassen. Das hat sie bis heute nicht gemacht.
Ließ aber im Kaufvertrag eintragen das der Kanal kein Sanierungsfall wäre...soweit es ihr bekannt ist. Na klar...wenn man nix überprüft, kann man ja auch nicht wissen was dort unten Sache ist.
Leider haben wir von dem ganzen erst nach Kaufunterzeichnung erfahren...
Und nun heute der Hammer! Der Kaufvertrag ist unsererseits vor 4 Wochen bei einem Notar unterschrieben worden. Einen Tag später ging der Vetrag zu ihrem Notar (sie wohnt in einem anderen Bundesland). Sie hat ihn bis heute noch nicht unterschrieben!!!! Ich fasse es nicht. Uns rennt die Zeit davon und sie hat den Vertrag noch nicht mal unterzeichnet.
Was will man dazu noch sagen?

verärgerte Grüße,
kissmet81

Beitrag von kessy16 21.09.06 - 07:40 Uhr

Hallo,

somit ist der Kaufvertrag hinfällig und ich würde vom Kauf zurückziehen, so einfach ist das.

Wer nicht will der hat schon.

Wer weiß was euch da sonst noch übeles erwartet, ihr seid doch nicht auf die Hütte angewiesen, stehen genug andere auch zum Verkauf!

LG

Kerstin