Frustpost: schwiegerdrachen

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von babysuechtig 20.09.06 - 18:31 Uhr

hallo ihr lieben!

ja ich weiß, dass ist das 1000000 Schwiemuposting, aber heute ist es einfach nur noch schrecklich und ich muss es los werden.

Wir sind jetzt knappe 2 Jahre zusammen, und seit anfang an hasst mich diese Frau. Ich konnte mir schon alles anhören, ich bin dumm und blöd, ich bin faul, unmöglich, ich halte ihren sohn vom studium ab,etc.....

Dauernd fragt sich mich über meine Ausbildung aus, und dreht das ganze so dass ich mich total dumm fühle.

letztens kamen wir zu besuch, besser gesagt sie hat wiedermal die hilfe ihres sohnes gebraucht, ohne gehts ja nicht. Kaum sind wir bei der tür drinnen, sagt sie zu mir " und du servierst uns dann den Kaffee, ja?" hallo, bin ich ihr dienstmädchen.

Ich bin immer an allem Schuld, auf einmal hockt sie wie eine glucke auf ihrem sohn, obwohl sie sonst immer auf ihn gesch....en hat, weil ihr ihre Karriere wichtiger war.

Letztens fragt sie mich doch ernsthaft, wie sie gehört hat dass ich mit behinderten Kindern arbeiten möcht, "was mit solchen halbidioten willst du dich herumschlagen, das verstehst du unter befriedigender arbeit?" ich hab geglaubt ich spinne, noch dazu ist mein kleiner bruder behindert, was natürlich ein doppelter schlag ins gesicht war.

Ich kann einfach nicht mehr, sein Vater hat ihn heute beschworen, er soll aufpassen bei mir, damit ich ihm kein Kind anhänge. er versteht die eile nicht!!! und das nach der FG, es ist einfach zuviel.

Ich liebe meinen Freund, aber ich habe ihm heute gesagt dass ich nicht mehr heiraten will und eigentlich auch keine Kinder mehr möchte.

ich hab so angst dass die beiden auf meine Eltern treffen, dass ich das auf jeden Fall verhindern möchte. Und Kindern will ich solche Leute auch nicht antun.

Habe so ein schlechtes Gewissen meinem Freund gegenüber, es sind doch seine Eltern aber ich halte sie nicht mehr aus, diesen Psychoterror. Er tut mir leid, er steht dazwischen und weiß nicht mehr weiter.

entschuldigt bitte mein langes #bla#bla#bla
aber ich habe mir das von der seele schreiben müssen

vielen #herzlich dank
baby

Beitrag von p.zwackelmann 20.09.06 - 18:42 Uhr

Da hast du aber ein wirklich schreckliches Exemplar erwischt.
Was sagt dein Mann dazu? Steht er hinter dir? Wie reagierte er, als du ihm sagstest, dass du nicht mehr heiraten willst?

Sollte er kein Verständnis haben, musst du dich trennen, denn ansonsten wird dieses Problem immer größer und sollten wirklich mal Kinder da sein, ärgerst du sich für den Rest deines Lebens jeden Tag.

Alles Gute.

Beitrag von babysuechtig 20.09.06 - 18:45 Uhr

ja er steht total zu mir, und verteidigt mich auch. er hat auch heute seinem vater gesagt, dass er das nicht so sieht und er es gemein findet, dass er behauptet ich will meinem freund ein kind anhängen.

momentan ist er sehr traurig, er meint ich wäre besser ohne ihn dran und er wäre es nicht wert, dass ich wegen ihm auf kinder verzichte.

aber ich will ihn ja nicht verlieren, nur seine eltern brauche ich nicht.

danke für deine antwort,
baby

Beitrag von p.zwackelmann 20.09.06 - 18:52 Uhr

Aber die Eltern bleiben!

Und sie werden immer zwischen euch stehen und für Ärger sorgen.

Beitrag von trullalein1985 20.09.06 - 21:59 Uhr

Hallo .


Ich habe euch so einen blöden schwieger#drache .
Weißt du was ich mache?

ICH GEHE DIESER DUMMEN ... AUS DEM WEGE.

Sie kümmert sich einen scheißdreck um ihren Sohn und will imer nur selbst Geschenke haben.

Wir sind jetz auch 2 Jahre zusammen und ich war seit 1 Jahr nicht mehr bei ihr zuhause.

Meinen kleinen Schatz hat sie seit 3 Monaten nicht mehr gesehen und das stört ihr auch nicht.

Vielleicht wäre es bei euch auch am besten wenn du nicht mehr mitfährst.

Lass deinen Freund alleine dort hinfahren . Deine Schwiedereltern werden schon merken das sie nun keinen mehr haben den sie fertig machen können.

Das ist für Dich gut .

Ganz Liebe Grüße

Beitrag von kogelmogel 20.09.06 - 22:19 Uhr

Hallo Babara, ich halte es schon 15 Jahre mit so einem Schwieger#drachen aus.Meiner wohnt allerdings 300km entfernt. Wenn wir sie früher(vor 10,12 Jahren) besuchen waren, war mein Mann immer wie ausgewechselt . Ich habe nichts richtig gemacht;seine Worte waren immer meine Mutter macht das so und so. Bis ich mal Abends ein gespräch mitbekommen habe wo sie nur gegen mich gestichelt hat. Am nächsten Tag nach der Heimfahrt,wurde ich wieder wegen irgendwas kritisiert,daraufhin habe ich meinem Mann gesagt da solle er doch mit seiner Mutter leben, seit dem war Ruhe. Viel später habe ich ihm dann mal erzählt das ich ihre Stichelei mitbekommen habe, sie hat es immer so geschickt angestellt das es mein Mann nicht gemerkt hat wie sie gegen mich "geschossen" hat. Seitdem steht er voll hinter mir.
Du schreibst ja ihr studiert und lernt noch, vielleicht verschlägt es Euch ja auch wo anders hin und wenn dein Freund zu Dir hällt hast du ja schon viel gewonnen, das mußte ich mir erst erarbeiten.
Heute haben wir 2 Kinder und brauchen sie nicht denn wenn wir sie mal um Unterstützung zur Kinderbetreuung fragen,bekommen wir eh nur einen Korb, deshalb haben wir aufgehört zu fragen. Ein Beispiel aus der kürzeren Vergangenheit, sie hatten eine Woche Urlaub wir waren beim Hausbau da hat mein Mann doch noch mal gefragt ob sie uns nicht mal die Kiddies für 1-2 Tage abnehmen könnten da gab es zur Antwort wir müssen uns ums Holz kümmern (das im Juli!!).
Kaum waren wir fertig hingen sie uns eine Woche lang auf der Pelle, ich war da auch das Dienstmädchen. Aber dem nicht genug am Freitag hatten wir (Mann, kleiner Sohn und ich) einen Verkehrsunfall bei dem wir uns überschlugen als sie dann am Unfallort ankamen fiel sie meinem Mann um den Hals ,fragte wie es Max geht und lies mich links liegen. Ich habe mich da gefühlt wie ein Stück Dreck so wurde ich zumindest behandelt. Am samstag hatten wir uns dann gestritten am Sonntag saß sie wieder da und ich durfte sie wieder bedienen. Ich halte die und das nur meines Mannes zuliebe aus und beherrsche mich vor meinen Kindern und sage mir immer mit denen muß ich zum Glück nicht leben.
Ich kann also voll mit dir fühlen und du siehst wenn Dein Freund hinter dir steht kann das auch viele Jahre halten es wird immer Situationen geben in der Sie versucht zu stören manchmal wird es ihr sogar gelingen aber wenn ihr euch einig seit werdet ihr das gemeinsam durchstehen.
Ich wünsche Euch ganz viel Kraft Kogelmogel

Beitrag von outlawmama 21.09.06 - 08:11 Uhr

Hallo Baby....

erstmal#liebdrueck, ich habe seit 16 Jahren so ein Exemplar, und ich habe es auf jede erdenkliche Art versucht....letztendlich hat mir nur eine Sache geholfen, ich habe den Kontakt ganz abgebrochen, ist eine längere Geschichte.
Meinem Göttergatten habe ich vorher gesagt, dass es ja seine Mutter ist, und ich nicht erwarte, das er auch den Kontakt abbricht, dennoch hat er mich überrascht.
Als die Situation mit dem #drache eskalierte, hab ich mich verabschiedet und ihr noch ein schönes Leben gewünscht.....und welch Überraschung, mein Göttergatte hat sich mit angeschlossen, und seitdem ist ruhe....
Unser Verhältnis hat sich dadurch auch verbessert, denn im nachhinein hat Ihr Verhalten unsere Beziehung mehr beeinflußt, als ich gedacht hatte....
Sei egoistisch, denn wenn Du nicht an Dich denkst und darauf achtest, was Dir guttut, wird das sonst keiner machen......


LG

sandra

Beitrag von nina265 21.09.06 - 09:14 Uhr

Ich kann nur sagen: umziehen, so schnell und weit weg wie möglich ;-)

Habe auch so einen Schwieger#drache. Lass Dir nichts gefallen! Wenn Dein Mann/Freund Dich liebt, dann wird er zu Dir halten! Was diese Frau macht ist echt das Letzte!

Beitrag von babysuechtig 21.09.06 - 20:17 Uhr

Danke euch allen für eure lieben antworten!

und ganz großes Mitleid für die, die auch die Drachen erwischt haben.

Tja, umziehen ist so ne Sache. momentan wohnen wir am anderen Ende der stadt, aber wir ziehen dann in ein Haus das nur noch 10 Minuten weit weg ist. Sie hat meinen freund schon gefragt, ob er dann endlich wieder öfter zu Besuch kommt.

Man schicke mir Kraft, Langmut und gute Nerven.

alles Liebe euch allen,
baby