Muttermilch und Prenahrung parallel geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabbelbomb 20.09.06 - 19:11 Uhr

Hallo!

Hab mal wieder eine Frage: Anfang Oktober muss ich für zwei Tage wegfahren und da soll der Papa die Kleine versorgen.
Ich werde dann versuchen, für die Zeit genügend MuMi abzupumpen (was mir eigentlich nicht schwer fallen sollte, wenns bis dahin immer noch so läuft wie momentan). Leider kann ich ja jetzt noch nichts einfrieren, weil sich die MuMi ja in den nächsten Wochen noch einmal ändert. So schütte ich momentan alles weg, was so nebenbei beim Stillen aus der anderen Brust rausläuft (ca. 80 ml).

Wenn ich aber für die Tage nicht genügend zusammenbekommen kann, kann der Papa dann auch Prenahrung füttern für die restlichen Mahlzeiten, bis ich zurück bin? Oder sollte man lieber zwischendurch auch schon Pre füttern und dann wieder MuMi? Oder sollte man gar nicht mischen? #gruebel

#danke schon einmal im Voraus für eure Antworten!

LG Sabrina + Lena (17 Tage)

Beitrag von sissy1981 20.09.06 - 19:22 Uhr

Im Idealfall sollte man gar nicht mischen.

Aber es spricht nichts dagegen in einer solchen Situation auch mal Pre zu füttern - aber schaut am besten dass ihr es mit Muttermilch hinbekommt.

LG sissy

Beitrag von bine3002 20.09.06 - 21:00 Uhr

Also besser als Prenahrung ist sicher die Milch, die Du im Moment wegschüttest. Selbst wenn sich die Zusammensetzung ändert ist es Muttermilch und Anfang Oktober ist ja nicht mehr so lang hin. Also sammel doch die Milch, dann hast Du doch lässig genug zusammen.

Ansonsten kannst Du natürlich Premilch zufüttern, nur würde ich vorher testen, ob dein Baby 1. die Flasche annimmt und 2. die Premilch akzeptiert.

Beitrag von quaktasche 20.09.06 - 21:37 Uhr

Ich denke auch, es spricht nichts dagegen, die Milch von jetzt im Oktober zu geben. Aber ich habe auch anfangs gestillt und PRE zugefüttert. Machen doch viele so. Wenn du genug hast, ist es aber bödsinn PRE zuzufüttern. Mutermilch ist das Beste.