Frage wegen PCO

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mtspa 20.09.06 - 19:46 Uhr

Hab ja unten schon mal gepostet, das ich evtl. PCO habe.
Jetzt hätte ich mal ein paar Fragen an euch Fachfrauen:

1. Wenn man PCO hat und wird schwanger, läuft die SS "normal" ab, oder muss man dann noch weiterhin irgendwelche Medis nehmen??
2. Ich war schon einmal schwanger (direkt nach Absetzen der Pille). Kann ich hoffen, das es evtl. wieder so schnell geht, wenn ich behandelt werde?? Und dann eine ganz normal SS haben, ohne FG
3. Meine "Anzeichen" sind eigentlich nur Akne (nur am Kinn) und leichte vermehrte Behaarung (die aber mit Rasieren in den Griff zu kriegen ist) - und natürlich momentan keine Mens (ZT 33). Bin aber nicht Übergewichtig - 60kg 163cm -
Hab ich jetzt eine starke Form der PCO, oder eine leichte???

Hab zwar schon einiges gelesen, aber das meiste "zieht mich irgendwie runter".....
Ich hoffe, ich hab keine zu dummen Fragen gestellt #hicks

Beitrag von jilly_dilly 20.09.06 - 19:56 Uhr

Hallo,

da ich mit PCO keine Erfahrung habe, kann ich Dir nur raten, Dich mit jacky87 in Verbindung zu setzen:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=575438

LG
jilly_dilly, die hofft, das Dich das jetzt aufbaut.

Beitrag von heidihh78 20.09.06 - 21:46 Uhr

Hallo Du,

ich habe auch PCO mit Insulinresistenz, allerdings kann ich Dir noch nicht soviel darüber sagen, da ich noch nicht so lange weiß, dass ich es habe. Ich habe Zysten an den Eierstöcken, keinen ES und einen zu langen Zyklus (letzter war 34 Tage), jetzt bin ich bei Tag 32 und warte....#schwitz! Naja, ich muss jetzt Metformin nehmen und meine Ernährung umstellen, Übergewicht habe ich auch nicht ;-). Ich habe schon einen Sohn, bin aber damals völlig falsch behandelt worden und es ist ein ziemliches Wunder, dass mein Sohn zur Welt gekommen ist, da man bei PCO ein sehr hohes Fehlgeburten und Schwangerschaftsgestoserisiko hat. Ich habe eine Frau kennengelernt, die PCO hat und gerade in der 30. SSW ist, sie muss auch jetzt Metformin und hat eine Risikoschwangerschaft. Ich denke, Du hast eine eher leichte Form von PCO, viele Frauen habe noch viel mehr Anzeichen. Wenn Du magst, können wir gerne in Kontakt bleiben. Mail mich über meine Visitenkarte an, wenn Du magst, ich finde es hilft ungemein, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Ich bin übrigens 28 und komme aus Norderstedt und habe wie gesagt einen Sohn (14 Monate) und jetzt wollen wir ein zweites Kind.

LG Heidi!

Beitrag von silberlocke 20.09.06 - 21:47 Uhr

Hi
da ich grade Schlafenszeit habe, nur ganz kurz:

http://www.google.de/search?hl=de&q=PCO+Schwangerschaft+Metformin&meta=lr%3Dlang_de

Darfst aber gerne morgen nochmal genauere Antworten haben, wenn noch Fragen da sind.

LG Nita