Mein Kleiner isst so schelcht!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von agape100 20.09.06 - 20:32 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist jetzt 19 Monate alt. Morgens bekommt er Brot mit dünn Nutella bestrichen oder eine Waffeln, das ist er ganz gerne! Mittags, wenns schnell gehen muss auch mal ein Gläschen, das er eigentlich immer fast ganz aufisst, wenn ich koche, isst er nur kleine Mengen (ein paar Nudeln) und das wars! Abends isst er fast nichts, wenn ich ihm Brot machen, isst er nur die Wurst, mache ich ihm Kalbsleberwurstbrobt mit Gurken drauf, isst er nur die Gurken! Bevor er dann ins Bett geht, trinkt er noch eine halbe Flasche (120 ml) Kaba! Nachts, so gegen 1 oder 2 Uhr will er dann den Rest Kaba, den er dann im Halbschlaf trinkt und die Flasche dann weglegt, dann schläft er weiter! Ich weiß, dass das nicht richtig ist, aber wie soll ich es ihm abgewöhnen? Mache mir eben auch Sorgen, da er so schlecht isst! Hoffe ihr könnt mir einen Tip geben! Dankeschön #blume

Beitrag von fusselchen1 20.09.06 - 20:53 Uhr

Hallo,

mach dir keine Sorgen, er isst normal. Alle haben immer Angst, dass ihr KInd nicht genügend isst, was nie stimmt. Ich habe ein tolles Buch: Mein Kind will nicht essen, ein Löffelchen für Mama von Dr. Conzález. Wenn du das gelesen hast, weißt du warum er so isst. Er braucht einfach nicht mehr. Mein Bastian (erst 18 Monate geworden) hat zum Beispiel gestern so gut wie gar nichts gegessen und ich mache mir Null Sorgen deswegen, da isst deiner schon mehr.

Es ist alle in Ordnung mit deinem Spatz!

LG

Kim

Beitrag von sohnemann_max 20.09.06 - 21:55 Uhr

Hi,

da kann ich mich meiner Vorrednerin nur anschließen.

Ich habe zwar dieses Buch nie gelesen, trotzdem haben wir auch so einen Kandidaten zu Hause.

Ich habe mir auch immer Sorgen gemacht, dass er zu wenig isst - wie wohl sehr viele Mamis....

Aber mittlerweile hat mich der KiA beruhigt indem er sagte: Ein gesundes Kind verhungert nicht und nimmt sich genau das was es braucht.

Außerdem musst Du Dir mal die Magengröße von so einem kleinen Kerl anschauen - der ist nicht größer als eine geballte Hand. Da können diese Unmengen an Essen gar keinen Platz finden - jedenfalls nicht solche Dimensionen, wie sie in unseren Köpfen herumschwirren.

Und das mit dem Kakao nachts - ist nicht schlimm. Früh oder später kommen alle Kinder von der Flasche weg!

Max ist nun 25 Monate alt und besteht vorm Einschlafen noch immer auf seine warme Milchflasche. Na und? Meistens trinkt er dann 5 Schluck davon und schläft dann ein. An manchen Nächten wacht er auf und trinkt von der Milch dann nochmal fast die ganze Flasche weg. Danach düdelt er dann seelenruhig bis morgens weiter.

Ansonsten isst er tagsüber auch nicht recht viel. Morgens gleich nach dem Aufstehen will er seinen Alete Trinkbrei, anschließend beim "normalen" Frühstück bin ich schon glücklich wenn er zweimal vom Butterbrot runterbeißt. Beim Einkaufen kriegt er beim Metzger meistens eine Scheibe Gelbwurst - wo allerdings auch nur ein- bis zweimal reingebissen wird. Dann wird noch ein viertel Breze gemampft während wir gemütlich wieder nach Hause laufen.

Zum Mittag brauch ich gar nicht erst kochen - er isst eh nichts. Am liebsten sind ihm Suppen. Da isst er dann so 20 Löffel von.

Nachmittags gibts meistens ein Joghurt, von dem ich allerdings mehr abbekomme als er.

Zu Abend gibts meistens Warmes - aber nicht dass Du meinst, er schlägt sich jetzt den Bauch so richtig voll. Da wird dann hektisch mit dem Besteck gefuchtelt und geschwärmt wie lecker doch das Essen ist, komischerweise ist er aber nach nicht mal 5 Minuten satt. Kannste Dir ja vorstellen, wieviel er in den 5 Minuten gegessen hat. Vielleicht würde eine Maus satt werden!

Aber ich lasse ihn einfach. Er hatte bisher immer solche Phasen. Mal isst er mehr mal weniger.

Liebe Grüße
Caro mit Max 25 Monate