Neuer Stillrhythmus - trinkt sie genug?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von suppenhuhn 20.09.06 - 20:41 Uhr

Guten Abend, Ihr Lieben!

Ich bin gerade etwas verunsichert... Mia hat gerade ihren 8-Wochen-Schub hinter sich gebracht #schwitz und seitdem sind ihre Essgewohnheiten etwas verändert. Vorher hat sie (eigentlich seit der Geburt) tagsüber alle 2 Stunden Hunger gehabt, nun nur noch alle 4 Stunden. Vielleicht sollte ich mich über die so gewonnene Freizeit freuen ;-), aber ich frage mich, ob sie so wirklich genug trinkt??? Z. B. wollte sie sonst immer vor dem Schlafengehen noch einmal gestillt werden. Heute hat sie aber gegen 18.30 Uhr das letzte Mal getrunken und ist soeben friedlich eingeschlafen. Soll ich vielleicht später, wenn ich ins Bett gehe, noch einmal versuchen sie anzulegen? Ich meine mal gehört zu haben, dass der Blutzuckerspiegel zu stark sinkt, wenn sie mehrere Stunden ohne Nahrung sind.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr einen Tipp habt! Schonmal 1000 Dank und einen schönen Abend an alle!

Conne mit Mia (29. 7. 2006)

Beitrag von mossito 20.09.06 - 21:24 Uhr

Hallo Conne!

Mach dir bitte keine Sorgen, dass deine Kleine nicht genug trinkt.
Die Kleinen trinken mal mehr und mal weniger und der Abstand von 4 Stunden wird sich beim nächsten Schub auch wieder ändern. Meine Kleine wollte auf einmal jede Stunde tagsüber gestillt werden. Das ging ein paar Tage so und dann wurde der Stillrhytmus wieder anders.

Meiner Erfahrung nach würde ich deine Kleine nicht versuchen anzulegen wenn sie schläft. Sie wird schon wach werden, auch wenn deine Brüste zu explodieren drohen. Ich habe meine nie wach gemacht und sie kommt bis heute noch zu verschiedenen Uhrzeiten in der Nacht.

Das mit dem starken sinken des Blutzuckerspiegels hört sich komisch an, denn wenn die Kleinen durchschlafen, dann schaffen sie das schon einmal 12 Stunden lang und es geht ihnen dabei gut.

Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben und wünsche dir noch einen schönen Abend.

LG
Mossito + Lea *27.04.06

Beitrag von suppenhuhn 20.09.06 - 21:33 Uhr

Hallo Mossito,

danke für Deine Antwort! Ich warte also einfach mal ab, vielleicht wird Mia ja auch nochmal was. Meine Brust meldet sich tatsächlich schon, aber da muss ich wohl durch #schwitz

Hab noch einen schönen Abend! Conne