Verzweifelt!! Bitte um Rat!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von pimky1981 20.09.06 - 21:02 Uhr

Hallo,ich bin sehr verzweifelt,da heute wieder mal meine Menstr.kam,ich glaube,viele von Euch kennen das Gefühl.
Mein Mann und ich üben schon seit über 1Jahr und immernoch ohne Erfolg.Viele raten mir,entspannter zu werden und endlich mal abzuschalten,aber das sagt sich so leicht,heute ist es mal wieder richtig extrem und ich habe das Gefühl,es wird nie was,weil ich es mir zu sehr wünsche.
Über 2Zyklen habe ich auch schon die clomi Tabletten bekommen,auch erfolglos,wobei bei meinem Mann und mir alles soweit in Ordnung ist.
Seit März habe ich jedoch noch PAP3D,was mir auch grosse Sorgen bereitet,nächste Woche muss ich zum Spezialisten,dann wird besprochen,ob es operiert werden muss.
Ich weiss echt nicht mehr weiter.
Gibt es hier jemanden,dem es ähnlich geht?
Freue mich sehr über eine Antwort.
Danke fürs zuhören und LG

Beitrag von nilpferd 20.09.06 - 21:15 Uhr

Hallo !

Mach Dich nicht verrückt! Du wirst sicher noch schwanger! Ich hab mich auch so verrückt gemacht! Mache nun seit längerem Entspannungsübungen und das hilft mir wirklich sehr!
Wie alt bist Du denn?
Was ist denn das andere das Du noch geschrieben hast P.....???

Liebe Grüße
Stefanie

Beitrag von pimky1981 20.09.06 - 21:32 Uhr

Und wie lange seid ihr schon am üben?
Ich bin 25.
PAP 3d,daraus kann sich Krebs entwickeln,wenn der Wert noch schlechter wird. Deshalb muss vielleicht eine Konisation gemacht werden.Da wird dann ein Stück Gewebe vom Gebärmutterhals entfernt und untersucht.
Ausserdem macht es mich langsam fertig,da überall um mich herum jeder schwanger wird,bin einfach nur down.
Danke für deinen Rat.Werde es versuchen.LG

Beitrag von nilpferd 20.09.06 - 21:41 Uhr

Weiß schon garnicht mehr in welchem ÜZ wir sind!
Mach mich inzwischen deswegen auch nicht mehr verrückt!
Wir sind seid 8 Jahren zusammen, das erste Jahr hab ich noch die Pille genommen danach haben wir mit Gummi verhütet. Als wir dan beschlossen unser Leben gemeinsam zu verbringen haben wir nicht mehr so Aufgepasst. So richtig am ernsten Üben sind wir seid dem wir verheiratet sind (3 Jahre) Die ersten zwei Jahre nach unser Hochzeit habe ich mich ganz schon unter Druck setzen lassen von meinem Umfeld das hat sich Gott sei Dank inzwischen etwas gelegt!
Wenn bei euch sonst alles ok ist würde ich es mal bei einer Heilpraktikerin versuchen falls Du etwas davon hältst. Ich bin im Moment bei einer Shiatsu-Therapeutin sie hat mir Fotos von Babys gezeigt deren Mütter waren bei den Schulmedizinern sozusagen schon abgeschrieben.....

Ich wünsch Dir für die Zukunft alles alles Gute!!!!

Ganz liebe Grüße
Stefanie

Beitrag von nilpferd 20.09.06 - 21:51 Uhr

Kenne das Gefühl übrigens auch das alle um mich schwanger sind nur ich nicht. Ganz schön doof!
Aber wie hat eine Freundin zu mir gesagt bei uns dauerts halt ein bischen länger dafür bekommen wir auch ganz besondere Kinder!!!
Das fand ich irgendwie süß!

Also muss jetzt ins Bett!

Kannst mir auch über VK eine e-mail schreiben bin nämlich nicht regelmäßig hier im Forum.

LG Stefanie

Beitrag von beccy1 21.09.06 - 06:51 Uhr

Hallo !
Tu mir bitte einen gefallen und las den Kopf nicht hängen, bei mir wurde im Juli Pap 4 getestet und für mich war das auch schlimm, kann dich da echt super gut verstehen.
3 Tage später bin ich dann in die Klinik und die haben in einer Op unter Vollnarkose eine Kegeausschneidung vom Gebärmutterhals und eine Ausscharbung vorgenommen. Bis die entgültigen Ergebnisse kamen hat es 2 Wochen gedauert und ich bin fast Verrückt geworden aus Angst es könnte Gebämutterhalskrebs sein . Aber die Ergebnisse sind gut ausgefallen und der Nächste Pap Test war wieder ohne Befund.
Bei mir war die Ganze Geshichte auch noch etwas anders den meine Mutter so wie meine Grossmutter haben im Alter von knap 27 Jahren Gebärmutterhalskrebs gehabt und sie haben Ihre Gebärmutter verloren. Bei mir war das also Familieär Vorbelastet.
Aber selbst wenn es bei bei Dir Gebärmutterhalskrebs sein sollte ist heute in 90% der Fälle heilbar.
Falls du jemanden zum quatschen brauchst oder einfach nuir was wissen willst kannst du mich gerne immer anschreiben.

Kopf hoch wird schon #liebdrueck

Gruss Becy