Meinungen zu Spermiogramm und IVF erbeten (Lang)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lenja2006 20.09.06 - 21:02 Uhr

Hallo erstmal!

Wir haben nun 2 Jahre des Übens voll! Alle Möglichen Untersuchungen inklusive Bauch- und Gebärmutterspiegelung gemacht und alle Ergebnisse unauffällig, also in Ordnung.

Vor einem Jahr hat mein Mann ein Spermiogramm gemacht das völlig in Ordnung war. Dann heuer im Juni hat er ein 2 gemacht, das deutlich schlechter war.
Wir waren damals beide bei meiner FÄ. Sie meinte sein Spermiogramm sei aber noch "zu gut" für eine IVF. In der Zwischenzeit habe ich meine BS un GS gemacht.

Gestern war ich zur Nachkontrolle wieder bei meiner FÄ. Da eben bei der OP alles in Ordnung war und sonst bei mir auch nichts Auffälliges zu finden ist, fragte sie mich wie wir jetzt weitermachen ....
(Weiß ich doch nicht!)

Auf alle Fälle kramte sie dann das Spermiogramm meines Mannes hervor und meinte plötzlich, also mit diesem Befund bekommen wir schon eine IVF - jetzt verstehe ich gar nichts mehr.
Dann erzählte ich ihr von meiner Bekannten deren Mann hatte überhaupt keine schnellen , sie hatte obendrein Probleme mit der Schilddrüdse und sie ist jetzt auf natürlichem Weg trotzdem geworden.
Darauf meinte sie wieder, tja ich glaube ja auch ihr habt einfach noch nicht den richtigen Zeitpunkt erwischt. ( nicht den richtigen Zeitpunkt erwischt - in 2 Jahren)

So, bei der Untersuchung meinte sie, ich sei ja noch jung. Nach der Untersuchung meinte sie, wir sollten uns vielleicht doch wenigstens mal informiern bei dem Arzt der IVF macht, denn ich werde ja doch bald 28!

Tja die hat mich gestern ganz schön verwirrt mit ihren Aussagen, was meint ihr dazu?

Ich möchte euch das "schlechte" Spermiogramm kurz aufschreiben und bitte um Meinungen:

Ejak Ko- 4.07.06
Volumen 3,2 ml.
ph 7,4
160 Mill/ml
17% schnell bewegliche Spermien
7% mässig bewgl. Sp
6% am Ort bewegl.
40% nicht bewegl. Sp.
40% tot in Eosin
25% Morpho ob
98% Akrosom ob
Peroxydase (+)
MAR Test neg.


Und zu IVF noch:
Also ich bin noch nicht wirklich davon überzeugt, hab ehrlich gesagt bammel davor. wer hat Erfahrung damit und kann mich bitte etwas aufklären?!

fürs zuhören, ich weiß ist etwas lang aber ging nicht kürzer lg lenja

Beitrag von silberlocke 20.09.06 - 21:45 Uhr

hallo Lenja

Du hast ein so genanntes Crossposting eröffnet, was nicht gerne gesehen ist. Da Du im Fortgeschr.KiWu warscheinlich da besser aufgehoben bist, wunder Dich net, wenn Du hier keine Antworten bekommst.....

KiWu ist noch für die "normalen" KiWu-Probleme (ZB-Analyse, wann ist der ES, wann kann man nen SST machen, usw), im Fortgeschr. KiWu gehts ins "Eingemachte" über ICSI, IVF, Spermiogramme usw....

LG Nita

Beitrag von lenja2006 21.09.06 - 19:25 Uhr

Das ist mir aber so was von egal, was ich hier wann und wo poste! Denn wer stellt hier denn Regeln auf hmmm?! Frustrierte Langzeitübende, die nichts mehr mit dem "normalen" KIWU Forum zu tun haben wollen?#kratz

Also echt, ich brauche so einen Rat nicht! Und übrigens habe ich hier ein tolles Posting erhalten:-)!

Beitrag von silberlocke 21.09.06 - 23:49 Uhr

Hi Du
ich habe Dich in keiner Form beleidigt - warum versuchst Du es bei mir?

Ich habe Dich höflich darauf hingewiesen, daß Dir im Fortgeschr. KiWu die Mädels besser helfen können (die haben numal eher mit Spermiogrammen usw zu tun) und eben die Crosspostings ungeliebt sind. Bischen Höflichkeit usw. wäre doch auch net verkehrt oder? Bin übrigens täglich auch im KiWu unterwegs, da ich zwar schon seit 18 Monaten fürs dritte übe, aber trotzdem bin ich mir da nicht zu gut für.....

Ach ja, ein Hallo und abschließender Gruss wäre auch nett...

LG Nita


Beitrag von silberlocke 22.09.06 - 00:09 Uhr

Hi Du
also hier noch zum Thema "Regeln aufstellen"

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&pid=2582737

wie Du siehst macht das das Urbia-Team!

LG Nita

Beitrag von marianne13 20.09.06 - 21:58 Uhr

Hallo Lenja,
ich kann dir nur Raten dich an eine Kinderwunschklinik zu wenden und genau klären zu lassen warum es bei Euch nicht klappt. Das heißt nicht das ihr unbedingt IVF machen müßt, es gibt noch andere Möglichkeiten warum Du nicht schwanger wirst. Ist denn geklärt ob Du auch wirklich einen Eisprung hast und ob die Spermien es bis zur Gebärmutterschleimhaut schaffen? Also nach 2 Jahren ist es auf jeden Fall gerechtfertigt sich an eine KiWu praxis zu wenden. Das schlechte Spermiogramm sollte Euch nicht beunruhigen bei meinen Mann war es erst auch super dann mal wieder ganz schlecht und beim 3. mal wieder Super. Es ist sehr Tagesform abhänig. Das Du zu jung bist ist Quatsch, ab 25 hat jeder das recht sich an eine KiWu Praxis zu wenden. Vielleicht findest Du bei Euch in der nähe eine gute Praxis oder Klinik und machst einen Termin. Ich wünsche Euch alles gute. Wenn Du fragen hast schreib ruhig zurück. Ach übrigens wir hatten uns erst nach 4 Jahren an eine Kiwu Praxis gewandt und ich würde es aus heutiger Sicht früher machen denn auch die Behandlung dort bruacht noch Zeit. Ich bin jetzt nach einer IVF Behandlung in der 31. Woche schwanger und werde im November unser langersehnte Kind bekommen.
Liebe Grüße
Marianne

Beitrag von lenja2006 21.09.06 - 19:26 Uhr

Danke für deine Antwort! Also ich muss mir das noch mal genau überlegen! Irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl im Moment NEIN.

Dir wünsche ich aber alles alles Gute!
lg lenja