Sprossenfenster...ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von purpleheart 20.09.06 - 21:04 Uhr

Guten Abend!
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob wir uns wirklich für Sprossenfenster entscheiden sollten. Mag mir jemand von seinen Erfahrungen berichten?
Vielen Dank und schöne Grüße
Michaela

PS. Bedenken habe ich wegen der eingeschränkten Sicht - sie passen aber sehr gut zum Haus und sorgen natürlich für sehr viel Gemütlichkeit. #kratz

Beitrag von ixama 20.09.06 - 21:35 Uhr

Wenn es ein Denkmal oder ein altes Haus ist, sollten es schon Sprossenfenster sein.

Es sein denn es ist ein Denkmal aus den 1960 er Jahren...

Alles andere finde ich grauenhaft.

Aus Holz muss es auch sein.:-)

LG

Beitrag von lucccy 20.09.06 - 21:45 Uhr

Hallo,

ich bin wenn Sprossen ja für innenliegende. Ich will ja nicht ewig Fenster putzen.

Just my 2 cents
Lucccy

Beitrag von purpleheart 21.09.06 - 15:20 Uhr

Hallo! :-)
Ja vielen Dank für eure Meinungen. Das Haus ist von 1927 und hatte ursprünglich eben auch Sprossenfenster, zur Zeit sind aber Holzfenster ohne Sprossen drin.

Ja, es wären dann auf jeden Fall auch wieder Holzfenster.

Schöne Grüße
Michaela