für euch auch nochmal-etwas amüsantes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fitnessmaus72 20.09.06 - 22:00 Uhr

wenn du nach 1978 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun...verschwinde! kinder von heute werden in watte gepackt....

wenn du als kind in den 50er, 60er, oder 70er jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten!

als kinder saßen wir in autos ohne sicherheitsgurte und ohne airbags.

unsere bettchen waren angemalt in strahlenden farben voller blei und cadmium. die fläschen aus der apotheke konnten wir ohne schwierigkeiten öffnen, genauso wie die flasche mit bleichmittel.

türen und schränke waren eine ständige bedrohung für unsere fingerchen.

auf dem fahrrad trugen wir nie einen helm.

wir tranken wasser aus wasserhähnen und nicht aus flaschen.

wir bauten wagen aus seifenkisten und entdeckten während der ersten fahrt den hang hinunter, dass wir die bremsen vergessen hatten. damit kamen wir nach einigen unfällen klar.

wir verließen morgens das haus zum spielen. wir blieben den ganzen tag weg und mußten erst zuhause sein, wenn die straßenlaternen angingen. niemand wußte wo wir waren, und wir hatten nicht mal ein handy dabei!

wir haben uns geschnitten, brachen knochen und zähne, und niemand wurde deswegen verklagt. es waren eben unfälle. niemand hatte schuld außer wir selbst.

keiner fragte nach "Aufsichtspflicht".

kannst du dich noch an unfälle erinnern? wir kämpften und schlugen einander manchmal bunt und blau. damit mußten wir leben, denn es interessierte den erwachsenen nicht.

wir aßen kekse, brot mit dick butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. wir tranken mit unseren freunden aus einer flasche und niemand starb an den folgen.

wir hatten nicht: playstation, nintendo64, x-box, videospiele, 64 fernsehkanäle, filme auf video, surround-sound, eigene fernseher, computer, internet-chat rooms. wir hatten freunde. wir gingen einfach raus und trafen sie auf der straße. oder wir marschierten einfach zu deren heim und klingelten. manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hineien. ohne termin und ohne wissen unserer gegenseitigen eltern. keiner brachte uns und keiner holte uns....wie war das nur möglich??

wir dachten uns spiele aus mit holzstöcken und tennisbällen. beim straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. wer nicht gut war mußte lernen, mit enttäuschungen klarzukommen.

manche schüler waren nicht so schlau wie andere. sie rasselten durch prüfungen und wiederholten klassen. das führte nicht zu emotionalen elternabenden oder gar zur änderung der leistungsbewertung.

unsere taten hatten manchmal konsequenzen. und keiner konnte sich verstecken. wenn einer von uns gegen das gesetz verstoßen hat, war klar, dass die eltern ihn nicht aus dem schlamassel heraushauen. im gegenteil: sie waren der gleichen meinung wie die polizei!!! so etwas!!!

unsere generation hat eine fülle von innovativen problemlösern und erfindern mit risikobereitschaft hervorgebracht. wir hatten freiheit, misserfolg, erfolg und verantwortung. mit alldem wußten wir umzugehen.

und du gehörst auch dazu.
Herzlichen Glückwunsch!!!!!

na durchgehalten????
Lieber Gruß Fitnessmaus

Beitrag von kollege23 20.09.06 - 22:09 Uhr

Bin zwar 1981 geboren habe mich aber sehr gut in den Beitrag reinversetzten können! Zu meiner zeit war es auch noch so! WEnn die Kirchenglocken klingen um 18 uhr biste zuhause!
Da wurde mit kreide die strasse bemalt baden im fluss mit klamotten ja sogar unkraut wurde gegessen weil gesagt wurde es schmeckt!
tja wie sich die zeiten ändern!
lg yvonne!

Beitrag von charlie76 20.09.06 - 22:19 Uhr

Hey!
Ich bin eine spät 76-igerin ;-) und habe Deine Zeilen mit ständigem Nicken und Schmunzeln gelesen.
Bei mir waren es damals auch die Straßenlaternen;-)
ich würde meine Kindheit auch sehr gerne an meine Minis weiter geben können, aber die Zeiten haben sich eben (leider) geändert! Nun müssen wir halt das Beste aus unsere Zeit machen und hoffen, unsere Kinder tun das auch!
Vielen Dank für Deine sehr treffenden Worte und hoch lebe UNSERE KINDHEIT #freu#freu#freu#freu
Gruß
Iris

Beitrag von sindy1977 21.09.06 - 09:14 Uhr

Hallo

ein wunderbarer Beitrag..lach...kann ich voll nachempfinden..kicher.
Ich bin Baujahr 77 und kann mich sehr gut daran erinnern!!!

Herrlich..ja dieses Unbeschwerte wünsch ich mir zurück!
Heute hast du nur noch Sorgen und Gedanken ob Du alles richtig machst oder nicht.

Es lebe meine Kinderzeit..lach

Mareen#katze

Beitrag von mezzopalme 20.09.06 - 22:14 Uhr

Bin auch 81 geboren,aber so kenn ich es auch noch!! Und ich wünschte so würde es wieder sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


LG Claudia die keine Klemme für die Klobrille kaufen wird ;-)

Beitrag von keimchen 20.09.06 - 22:15 Uhr

hi...

ich bin baujahr 80... was von 78 auch nicht sooo weit entfernt ist :-)
devise damals: "was einen nicht umbringt, macht härter" und "dreck reinigt den magen".
da wurde auch mal im dreck gespielt, mit wasser im sand gematscht, auf bäume und über zäune geklettert... auch als mädchen :-)

und heute?
bloß kein dreck, am besten über jedes staubkorn 10* mit desinfektionsmittel drüber, überwachung am liebsten rund um die uhr, die kinder in watte gepackt, damit nix passiert- und dann hübsch in die glasvitrine gestellt, damit sie nicht schmutzig werden...

und dann wundern sich die eltern auch noch, dass viele kinder heute so anfällig, so oft krank sind... #kratz

naja, nicht alle... aber leider viele.

lg susi mit #sonne leon inside (et-27)



Beitrag von berlin.anja 20.09.06 - 23:50 Uhr

Ach ja, ... früher #huepf

Beitrag von whatslove 20.09.06 - 22:20 Uhr

bin jahrgang 76 muss sagen hat mich amüsiert war lustig aber stimmt wenn ich heute an meine kinder denke was die alles haben und wollen;-)wie sie sich in der schule verhalten die ganzen schlägerein schlimm trotzdem wars ein guter artikel danke
lg anja+baby inside 21 woche

Beitrag von darkvenusgirl20 20.09.06 - 22:24 Uhr

hallo
bin zwar erst 20 und im jahre 86 geboren aber anders war es in meiner kindheit auch nicht. drinnen sein wenn die laternen angingen im matsch gesessen und gespielt mit freunden getroffen und unsinn gebaut und so gut wie nie zuhaus gewesen auser zum schlafen.
das waren noch schöne zeiten die man nicht mit heut vergleichen kann.
heut zu tage kann man sein kind nicht mehr allein rauslassen ohne das man weis wo es ist denn dafür haben sich die zeiten zu arg verändert.
heute liest man in der zeitung statt kinder haben neuen spielplatz
diese kinder werden vermisst.
traurig aber wahr heut zu tage passiert einfach zu viel auf unseren strassen und der draht zu anderen eltern ist leider auch nicht mehr so gut wie früher.
ich wünschte mir für mein kind gern das es so ist wie es zu meiner kindheit war aber die zeiten sind leider vorbei.

Beitrag von trira051974 20.09.06 - 23:38 Uhr

Hallo,

:-D #freu #huepf oh ja wie recht Du doch hast.......

Fühlte mich doch gleich in meine Kindheit zurückversetzt. #freu

LG Beatrix mit Krümel inside 38+4 (HP über VK)

Beitrag von steff0509 21.09.06 - 02:43 Uhr

Hehehehe... und ich war der notorische Zu-Spät-Kommer und garantiert das Mädel mit den dreckigsten Hosen - zu Verzweiflung meiner Mutter. #freu.
Auch das ich mir permanent die Knie aufgeschlagen habe fand sie nicht richtig toll: "Kind, du verschandelst Dir ja die Beine."
Mein Vater sah's gelassener. "Biste heiratest wird alles wieder gut."

Stimmt, heute sieht man gar keine Narben mehr. #huepf.


Danke für den netten Beitrag. #blume

Beitrag von funnyfipsi 21.09.06 - 07:18 Uhr

huhu,ja den text kenne ich.bin 79 er jahrgang aber das war auch bei mir so und ich sage nur eins: WO IST DIE GUTE ALTE ZEIT GEBLIEBEN?????#heul