Hilfe! Noch jemand wach? Mir gehts so schlecht!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von canim1982 21.09.06 - 03:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin vor ca einer Std aufgewacht weil mir meine Nasennebenhöhlen so weh tun. #heul
Bin total erkältet seit gestern abend. Hatte leider nicht mehr die Chance zum Arzt zu gehen.

Jetzt weiss ich nicht was ich nehmen soll. Aspirin ist eher schlecht, oder? Ich stille nämlich noch.

Hoffe es ist noch jemand wach.
Danke euch schon einmal

LG Jessi & Ayla die mit mir leidet.

Beitrag von strangie 21.09.06 - 04:47 Uhr

Hallo Jessi,

weiß zwar nicht, ob Du jetzt noch wach bist, aber ich dachte ich schreib Dir mal.

Hm, zu Aspirin kann ich nix sagen, aber zu Paracetamol Tabletten, die sind gegen Fieber und Schmerzen.
Hab hier den Beipackzettel liegen (Paracetamol-ratiopharm 500) liegen und hier steht:

>Was müssen Sie in der Stillzeit beachten?
Paracetamol geht in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, wird eine Unterbrechung des Stillens während der Behandlung nicht erforderlich sein.<

Aber um sicher zu gehen, ruf doch am besten mal beim ärztlichen Notdienst oder dem Apothekennotdienst an, die können Dir sicher weiterhelfen.

Ich wünsch Dir Gute Besserung

Liebe Grüße
~strangie~

Beitrag von ramona2405 21.09.06 - 07:14 Uhr

HI,

man kann Paracetamol unbedenklich nehmen, aber ob das bei Nasennebenhöhlen was hulft weiß ich nicht. Wenn nicht spül doch mal mit Salz???
Oder nehme ein Nasenspray für Säuglinge, weil ich weiß nicht wie es ist wenn du eins für Erwachsene nimmst.

GUte Besserung....

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von almut 21.09.06 - 07:28 Uhr

Hallo,

von den Medikamenten geht nur ein sehr geringer Anteil in die Muttermilch über.....

also versuche es ruhig mit Paracetamol und zur Not auch mit Asperin, wenn du nichts anderes da hast.

Hier ein interessanter Link mit Irrtümern übers Stillen, was man so darf und was nicht!
Für Medikamente gilt Abschnitt 16.

http://www.uebersstillen.org/jnmythsd.htm

#herzlich
Bianca, mit Jonas die gute Besserung wünschen#sonne