Einige Fragen (Brei, Zaehnchen)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von necky83 21.09.06 - 05:39 Uhr

Halloechen,

unsere kleine Rakete ist gestern 5 Monate alt geworden#freu. Seit ca. 1 Woche fuettern wir ihn jeden Abend mit Brei. Sonst bekommt er ueber den Tag nur Milch. Wann kann ich ihm mehrmals taeglich Brei fuettern? Wie alt sollten die Kleinen sein, wenn sie nur noch Brei und Glaeschen bekommen? Wie oft bekommen die Kleinen denn dann ein Glaeschen pro Tag? So, dass wars zum fuettern#schein.

Nun meine Frage zu den Zaehnchen...

Bis jetzt hat Brian-Lee noch keinen Zahn#schmoll Ich bin mir aber nicht sicher, ob er gerade am Zahnen ist#gruebel Er kaut schon laenger auf allem rum, hat immer seine Haende in der Schnute und seit ca. 3 Tagen hat er haeufiger mal rote Baeckchen. Kann das mit den Zaehnen zusammenhaengen? Sehen koennen wir leider noch nichts:-(

So, ich hoffe, dass mir jemand bei meinen tausend Fragen weiterhelfen kann#hicks

LG

Nadine und Brian-Lee

www.brian.beep.de

Beitrag von ramona2405 21.09.06 - 07:13 Uhr

HI,

eigentlich fängt man mit dem Mittagsbrei an aber ist auch egal. Nachdem du nun den Abendbrei eingeführt hast und deine Maus nicht mehr die Milch danach braucht ist die MAhlzeit ersetzt. Das mach dann aber noch so drei Wochen und dann führst du den MIttagsbrei ein.

Da fängst du erst mit einem Gemüse an und steigerst jede Woche um Kartoffeln und dann Fleisch. SO dass du nach 3 Wochen ein Menü geben kannst. Aber wenn möglichnur wenige Sachen einführen wegen der Allergiegefahr und dass du sehen kannst ob er es verträgt. Meist wollen die Kleinen am Anfang noch Milch danach das ist auch i.O.. Denn nur von Gemüse kann man nicht satt werden, meist ergibt es sich wenn man Kartoffel dazu nimmt.

Also am besten immer ein Monat nur eine Mahlzeit ersetzen das ist schonend und langsam. Und wichtig ist sich an das Tempo des Kindes zu orientieren.

Das mit den roten Wangen und dem sabbern kann mit dem Zahnen zusammen hängen. Hat meine auch schon seit einigen Wochen, ich denke aber mal eher dass sie einschiessen. Wenn sie kämen ist das Zahnfleisch meist ganz weiß. Falls er SChmerzen haben sollte helfen bei und gut die Osanit Kügelchen.

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)