Antwort auf: Mami wo war "ich" als "du" ein Baby warst

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tagesmutti.kiki 21.09.06 - 08:35 Uhr

Hi,

gestern bat ich hier um einen Lösungsvorschlag. #danke für alle Antworten ich hab mich über die teilweise recht lustigen Postings sehr gefreut#schein

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&pid=3706876

Nu hab ich ein wenig hin und her überlegt und hab es Jolina so erklärt:

Jedes Mädchen hat ganz viele kleine #eichen im Bauch, so ähnlich kleine wie bei den Fischen. Und jeder Papi hat kleine #schwimmer. Und in beiden ist ein Teil von dir enthalten. Wenn Mami und Papi sich ein Kind wünschen, haben sie sich sehr lieb und schlafen miteinander. Dann treffen #eichen und #schwimmer aufeinander und sind dann wie eine kleine Seifenblase. Und das ist dann ein #baby wo jeden Tag alles ganz langsam größer wächst.

So ähnlich ist es bei den Blumen. Dort gibt es den Samen und das wasser und beide zusammen lassen eine Blume wachsen.

Sie scheint es verstanden zu haben#huepf

#danke nochmal an alle#liebdrueck

LG KiKi

Beitrag von kathyherzchen 21.09.06 - 08:42 Uhr

Hi Kiki,
nix mit Gänseblümchen und Quark????? #heul#heul#heul#heul#heul.
Nein ist eine echt tolle Antwort. Und es ist die Wahrheit.
Gruß
Kathy

Beitrag von tagesmutti.kiki 21.09.06 - 08:47 Uhr

Ich fand die Antwort ja total genial aber Jolina hätt mich echt ausgelacht#gruebel die lässt sich nicht so leicht verkackeiern

LG KiKi

Beitrag von tini26 21.09.06 - 08:48 Uhr

sie fragt Dich bestimmt irgendwann nochmal :) Und die Antwort ist gut von Dir. Ich habe als Kind immer gedacht dass Kinder entstehen wenn Mann und Frau gemeinsam in einem Getreidefeld liegen und dann springt da was über#augen Mir scheint man es nicht so toll erklärt zu haben.
Aber letztlich hab ich es ja irgendwann verstanden und nun bin ich auch Mutter einer Tochter, die heute genau schon 7 Monate alt ist. Mann wie die Zeit vergeht #schock

Beitrag von ramona2405 21.09.06 - 08:50 Uhr

HI,

als ich deinen Beitrag eben las kam mir gleich ein altes Buch in Erinnerung das meine Mutter damals mit uns las. Das ist auch über Aufklärung und super kindlich geschrieben. Ich hatte es auch meinem Patenkind damals 4 Jahre vorgelesen und erzählt und er hat es verstanden.

Wo kommen die kleinen Babys her?
Vater, Mutter +Ich

Brunnen Verlag Giessen

ISBN 3-7655-5645-9

Kurze Zusammenfassung

Es wird erklärt wo Kinder her kommen und das es ganz viele verschiedene Kinder gibt (des Aussehens betreffend). Auch das Tiere sich fortpflanzen.Es wird an Hand von Puzzelteilen erklärt (Mädchen hat ein offenes Teil und Jungen haben ein Teil was dadran passt). Es werden kindliche Bilder gezeigt und auch die des Erwachsenen. Dann wird es mit den Samenzellen und den Eiern erklärt. Dann geht es von der Hochzeit über und das Mama und papa sich lieb haben müssen um ein Kind zubekommen. Dann zeigen sie wie der Bauch wächst und als Vorstellung für das Kind sind in den einzelnen Monaten Früchte und Gemüse aufgezeigt (z.B. 6 MOnat eine Ananas). Dann geht es über die Geburt zu dem Leben zu dritt.
Alles schön kindlich erklärt und mit farbenfrohen Bildern.

Musst mal schauen vielleicht gibt es dieses Buch ja noch.

Ich kann es nur empfehlen.

Wollte ich dir nur mal so als Tip geben.

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von ramona2405 21.09.06 - 08:52 Uhr

Hi,

habe es grad bei Amazon gefunden....

HIer ist mal ein Link dazu

http://www.amazon.de/Vater-Mutter-kommen-kleinen-Babys/dp/3765556459/sr=1-4/qid=1158821522/ref=sr_1_4/303-0722535-9497847?ie=UTF8&s=books

Beitrag von die_schnute 21.09.06 - 09:58 Uhr

huhu


ich hab das auch mit schmunzeln und interesse verfolgt gestern.
ABER:
wo war SIE denn nun als du ein baby warst ?!
hast du gesagt sie war da schon ein #ei bzw #schwimmer und fragt die nicht ob sie auch ein #ei im bauch hat ?!
ich glaub meine wär so, die würde da nicht so "schnell" zufrieden sein....ohgott gut dass sie jetzt noch nicht fragen kann...gibt ja einige interessante bücher, die ich noch durcharbeiten werde ("warum ist der eisbär weiß" etc pp) und dann hoffentlich gute erklärungen hab. nur wie man kiddies so kennt, fragen dei eben nach sachen, die da nun nicht drin stehen

LG
schnuti mit tabita amelie

Beitrag von tagesmutti.kiki 21.09.06 - 11:42 Uhr

Hi Schnuti,

na sie war ein Teil#ei und ein Teil#schwimmer also zum Teil bei mir und bei Papa so hab ich es ihr erklärt und damit war sie zufrieden#kratz sie hat auch nicht weiter gefragt#schwitz

Normalerweise folgen nach Erklärungen immer die Fragen: und Warum??? Mama stimmt das???#hicks#schwitz#schein:-p

LG KiKi

Beitrag von die_schnute 21.09.06 - 12:10 Uhr

naja aber wenn du sie schon als DU baby warst als teil in dir hattest, wirft das (bei meiner nichte zb) die frage auf: mama hab ich jetzt auch schon ein baby da drinnen....und bei allen komischen begebenheiten wird sie sich dran erinnern und sagen: vielleicht hab ich ein bisschen baby im bauch *lol* (bei bauchweh zb)

oh gott.....son sch.... ich will das glaube nicht mitmachen....ohje ich mag gar nicht dran denken.
da ist "sind wir schon da ?????" oder "mama wielang dauerts denn noch?!" ja gold dagegen...

LG
eine erschrockene schnuti

Beitrag von tagesmutti.kiki 21.09.06 - 12:19 Uhr

oh ja das kannste laut sagen, manche Fragen und Diskusionen sind schon haarig#schock aber irgendwie fetzt es und es ist doch amüsant wie doof man sich manchmal anstellt um pimslige Fragen zu beantworten#schwitz

LG KiKi