unterschiedliche Meinungen zur Lage des Mumu

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von local 21.09.06 - 08:45 Uhr

Hallo ihr Lieben

Ich wollte mich soeben mal mit der Suchfunktion über den Mumu schlau machen. Leider bin ich kein bisschen schlauer geworden. Da stehen nämlich ganz unterschiedliche Meinungen zur Lage des Mumu während den fruchtbaren und unfruchtbaren Tagen... #kratz

In einigen Postings steht, dass der Mumu während den unfruchtbaren Tagen (also nach der Mens und nach dem ES) weit in die Scheide ragt und sehr gut zu ertasten ist. Um die Zeit des ES und während der Mens wäre er schlecht zu ertasten, da er sich zurückzieht.

In anderen Postings wiederum steht genau das Gegenteil. Während den unfruchtbaren Tagen schlecht ertastbar, da er weit hinten sitzt. Während ES und Mens weit vorne und sehr gut zu fühlen.....

Was stimmt den nun???? #kratz #kratz Oder ist das auch von Frau zu Frau unterschiedlich??? Ich meine jetzt nicht das "fest/geschlossen" und "weich/offen". Das ist nicht mein Problem, es geht nur um die Lage des Mumu...

Wäre froh, wenn mich mal jemand aufklären würde #danke

LG Fabienne

Beitrag von crisimaus25 21.09.06 - 08:47 Uhr

Hallo!

Also da muß ich dir zustimmen. Denn mir ist es gleich gegangen auf der Suche nach dieser Frage.

Bin mal neugierig was für Antworten kommen;-)

LG
Crisi

Beitrag von local 21.09.06 - 09:51 Uhr

Hallo Crisi

Ich habe vorhin mal gegoogelt. Bis jetzt habe ich nur diejenige Variante gefunden, dass der Mumu während den fruchtbaren Tagen schlecht tastbar ist, da er weit hinten liegt...

Ich werde mich auf jeden Fall aber noch weiter informieren!

LG Fabienne

Beitrag von email 21.09.06 - 09:37 Uhr

so gehts mir auch habe nichts gefunden#heul aber ich suche weiter#pro

habe aber gelesen das es von frau zu frau verschieden ist wie die lage des mumu ist!

wenn ich mehr finde sage ich bescheid und geb die seite preis#pro

Beitrag von local 21.09.06 - 09:54 Uhr

Hallo

Würde mich sehr freuen, wenn Du Bescheid gibst, wenn Du was "Neues" weisst ;-)

Habe vorhin mal bei Google gesucht. Da habe ich bis jetzt nur die Variante gefunden, wo der Mumu während der fruchtbaren Tage weit hinten (schlecht tastbar) ist.

LG Fabienne

Beitrag von email 21.09.06 - 11:02 Uhr

habe nichts gefunden#kratz mist aber auch#heul

Beitrag von s.grimm 21.09.06 - 09:40 Uhr

Hallo Fabienne,

ich kenne nur die eine Variante, dass die Mumu bei den fruchtbaren Tagen schlecht zu ertasten ist.
Ich bin dieser "Ertastung" damals auch schwanger geworden.
Aber ich glaube nicht, dass es von Frau zu Frau verschieden ist.
Es geht ja darum, dass die #schwimmer schnell und einfach in die Gebährmutter gelangen und das passiert nicht bei einer Mumu, die weit in die Scheide reinragt, da finden die #schwimmer ja den Eingang nicht zum #sex. ;-)

Sandra

Beitrag von local 21.09.06 - 10:01 Uhr

Hallo Sandra

Dann schau mal die Antwort von lilimarlen an. Da ist ein Link, wo genau das Gegenteil "behauptet" wird.....

Mir scheint, als wäre man sich da nicht wirklich einig #augen

Beitrag von lilimarlen 21.09.06 - 09:50 Uhr

Hallo Fabienne und die anderen.

Schaut mal hier:
http://www.wunschkinder.net/theorie/natuerliche-familienplanung/schleim-beobachtung/untersuchung-der-zervix/

Unten findet ihr zwei Abbildungen, wie die MuMu zu welcher Phase des Zyklus liegt.

Liebe Grüße,
die Lill

Beitrag von local 21.09.06 - 09:58 Uhr

Hallo Lill

Ich habe hier mal zwei Links, die ich beim googeln gefunden habe:

http://www.proverhuetung.de/content/view/45/81

http://www.perimon.com/de/cervix.html

Wenn ich richtig gelesen habe, steht bei diesen beiden Links doch genau das Gegenteil von Deinem Link!#kratz

Wie Du siehst, ist sich da wohl niemand so richtig einig...#schock

#danke aber für Deine Hilfe

LG Fabienne

Beitrag von melk2007 21.09.06 - 16:46 Uhr

Hallo,

Ich denke mit den Mumu-Beschreibungen ist es genauso, wie mit dem "ideal standart" Zyklus 28 Tage am 14 Tag #ei

Ich habe im NFP- Forum feststellen können, dass das auch von Frau zu Frau unterschiedlich ist.

Mein Mumu wandert z.B. auch in der Zeit nach dem #ei. Und das kann ich sogar mit nem leichten *aua* merken. Außerdem kommt der nie bis zur Mitte.

Bei mir ist es so:

Mens - Mumu weiter unten (komme ganz gut ran mit Verrenkungen#gruebel)
ES (ca. 8./9./10. Tag) - Mumu kaum zu erreichen (brauch fast ne Fingerverlängerung #schein)

Tage nach ES - mal weiter unten, mal kaum zu erreichen.
#huepf#huepf ein Wandermumu hihi

Ab Mens bis zum ES geht der auch nicht ganz zu. (liegt bestimmt an den Geburten)
Sogar einen Tag vor Mens ist der manchmal kaum zu erreichen und ist noch zu und etwas nach oben gebogen (wie hört sich das denn an #schock)

Vielleicht gibt es doch keinen genormten Mumu#kratz

Viel weiterhelfen konnte ich nun nicht, sorry.

LG
Tina