Haben nur wir ein nachtaktives Kind???!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von steffimausi 21.09.06 - 08:47 Uhr

Oh Mann, ich bin echt gefrustet (und brauche dringend Aufmunterung).
Seit ca. 2 Wochen schläft unsere kleine Maus (10 Wochen) miserabel. Sie geht meistens um 20.30 ins Bett und wacht das erste Mal nach 4 Std. auf (was für uns schon ein Erfolg ist!). Danach geht es im 2 Std. oder - so wie heute Nacht - im 1 Std. Rhythmus weiter. Sie heult und schreit nicht, jammert nur ein bißchen. Es ist auch nicht so, dass sie immer Hunger hat. Wenn ich sie anlege, nuckelt sie nur ein bißchen. Den Schnuller hat sie sich leider auch zum Einschlafen angewöhnt :-[ Alleine wieder einschlafen funktioniert aber auch nicht.
Was ist das? Hat sie einfach noch nicht ihren Rhythmus gefunden? Sie schläft auch tagsüber gar nicht so superviel (3-4 Std.). Quengelig und unruhig war sie schon von Geburt an, kommt daher vielleicht der leichte Schlaf?
Ich bin nur langsam so gefrustet und unsicher, weil ich hier immer von glücklichen Müttern lese, deren Kinder schon laaange durchschlafen (was mich für Euch freut). Habe aber echt dadurch den Eindruck, dass wir die Einzigen mit so einem "Schlaf-Sensibelchen" sind...#schmoll
Freu mich über aufmunterne und mutzusprechende Worte. Kann echt langsam nicht mehr.

Beitrag von almut 21.09.06 - 08:56 Uhr

Hallo,

Du bist nicht alleine......

Jonas ist 9 Monate alt und hat immer noch keinen ordentlichen Schlafrhythmus. Er wacht alle 2-3 Stunden auf#gaehn, in den letzten 5-6 Wochen auch im 1-2 Stundenabstand:-[. Langsam kann ich nicht mehr und mein Mann übernimmt hin und wieder ne Nachtschicht mit Jonas.

Und heute fahre ich mit ihm zum Ostheopaten um zu sehen, ob er irgendwo ne Blockade hat und deshalb nicht Schlafen kann.....#kratz

Bin mal gespannt, auf das Ergebnis.#huepf

#herzlich
Bianca

Beitrag von tagesmutti.kiki 21.09.06 - 09:17 Uhr

HI,

wo schläft Eure Maus?? In ihrem oder in eurem Bett???

Je nachdem würde ich sagen sie braucht entweder mehr Nähe und sollte zu Euch ins Bett oder es ist so wie bei Lainie: wenn sie bei mir im Bett schläft wacht sie ständig auf und will an die Brust, schläft sie aber bei sich im Bett hält sie 10 Stunden durch.

LG KiKi mit Lainie*19 Wochen