Sicherheitsvorkehrung im Kindergarten!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von metrogirl 21.09.06 - 08:57 Uhr

:-[Hallo alle KiGa-Eltern!

Ich muß mir den Ärger von der Seele reden.
Folgendes:
Gestern wollte ich meinen Kleinen vom KIGA abholen. Als ich um 14 Uhr kam, schlief er noch. Ich kam in den KiGA und mußte erstmal ne Erzieherin suchen, um nachzufragen wo mein Kleiner ist. Als ich diese fand, fragte ich ob der Tim wohl noch schliefe?! Darauf hin sagte sie mir: " Also ich glaub daß er schläft, denn da unten( rumgeschaut) sehe ich ihn nicht."
Da habe ich bereits geschluckt. Als ich dann in den Schlaufraum ging( dieser befindet sich über der Turnhalle mit einer steilen Treppe erreichbar!!) schliefen 4 Kinder da noch und weit und breit keine Erzieherin. Ich weckte meinen Kleinen nicht auf, sondern beschloß ihn 20 min. später abzuholen. Der Punkt ist der, daß an der Treppe die Absperrung offen war und keine Erzieherin. Als ich später wieder kam genau das gleiche. Es bemerkte auch niemand daß ich kam. Ich hätte auch alle 4 Kinder mitnehmen können oder es hätte jemand fremdes ein Kind holen können und ich glaube nicht, daß es jemand bemerkt hätte.!!!
Ich war verärgert, zumal wenn diie kinder wach sind müssen sie ne steile Treppe hinunter die gefährlich ist. Die Turnhallentür war auch zu( nicht zugesperrt sondern einfach nur zu), d.h. wenn ein kind die Treppe hinunterfällt....
Heute früh sprach ich eine KiGärtnerin darauf an, dann meinte die daß immer jemand bei den schlafenden Kindern wäre.
Ich habe in den letzten Wochen aber niemanden dort gesehen.
Wie wärs mit einem Babyfon?? So was brauchen die angeblich nicht. Aber das wäre doch die beste Lösung meiner Meinung nach.
Seh ich das etwa zu eng oder was!?
Wie denkt ihr darüber?
Vor allem wie ist es bei euch in den KiGA. Wie wird das da gemacht mit den Schlafkindern???


Vielen Dank für eure Antworten.#blume

Beitrag von risala 21.09.06 - 09:22 Uhr

hi!

also, als fian in der kita war, gabs auch einen schlafraum, der aber ohne treppe erreichbar war. es saß zwar niemand die ganze zeit dort (wofür auch?), aber es wurde in regelmäßigen abständen (20-30 min) nachgeschaut, ob ein kind wach ist. wenn viele von den ganz kleinen geschlafen haben, war auch das babyfon an.

in deinem fall würde ich auf jeden fall darauf bestehen, dass der treppenschutz geschlossen ist und ein bobyfon angeschafft wird. denn mein sohn ist nicht gleich so wach, dass er ne steile treppe gefahrlos runtergehen könnte... nochdazu denke ich, dass die turnhallentür doch relativ schwer ist - wie sollen sich die kinder denn bemerkbar machen?

vor allem verstehe ich nicht, dass der kiga für jeden offen ist, obwohl dann in diesem bereich kein erzieher ist? bei uns ist die tür immer von innen mit einem hoch angebrachten riegel verschlossen - erst recht und vor allem, wenn im garten gespeilt wird. nur zu den bring- und abholzeiten ist offen, aber dann sind auch erzieher in der nähe (eingang ist von der küche / büro aus einzusehen!).

ich würde nochmal mit der leitung reden, dass da auf jeden fall sicherungsmaßnahmen getroffen und eingehalten werden müssen - und das bisher nix passiert ist, ist m.m.n. glück.

gruß
kim

Beitrag von .claudi. 21.09.06 - 10:07 Uhr

Hallo!

Bei meiner Tochter ist der Schlafraum im Keller und ich hatte mal nachgefragt, wie es bei denen so abläuft. Es ist grundsätztlich nicht Pflicht, für ein Kind zu schlafen oder in den Schlafraum zu gehen und es ist auch nicht immer jemand dabei wenn die Kinder schlafen. Es kommt immer ganz drauf an, wie die Kinder sich an dem Tag verhalten. Wenn viele Kinder wach sind und sich nur im Schlafraum ausruhen, bleibt öfters mal jemand dort um für Ruhe zu sorgen. Auch kommt es darauf an, wieviele Kinder währenddessen im Gruppenraum spielen. Es wird aber in regelmäßigen Abständen zu den schlafenden Kindern geschaut.

Wenn die Kinder ausgeschlafen haben, dürfen sie alleine aufstehen und in den Gruppenraum gehen. Um 14.30 Uhr ist die offizielle Schlafenszeit zu Ende und die meisten Kinder werden geweckt. Es gibt einige Mütter die möchten, daß ihre Kinder dann nicht geweckt werden. Diese Kinder schlafen dann weiter und die Erzieherinnen schauen - wenn möglich - hin und wieder nach denen.

Ich glaube ein Babyphone ist im Kiga nicht sinnvoll. Die Erzieherinnen haben genug mit den wachen Kindern zu tun und können nicht auch noch bei jedem Schritt das Babyphone mitschleppen und wenn es nur irgendwo hingestellt wird, überhört man es wohl bei dem Geräuschpegel im Kiga sehr schnell.

Was für eine Absperrung haben die denn? Ist es vielleicht gefährlicher wenn sie zu ist? Vielleicht würden dann die Kinder drüber klettern und sie ist deswegen offen?

Bei unserem Kindergarten ist die Tür nur während den Haupt-Bring- und Holzeiten aufgeschlossen (von 7.30 Uhr bis 8.30 Uhr,von 12.00 Uhr bis 13.30 Uhr und von 14.30 Uhr bis 15.00 Uhr) dann ist auch immer jemand in der Nähe und hat ein Auge drauf. Ansonsten ist die Tür abgeschlossen und man muß klingeln. Wenn die Tür aufgeschlossen ist, muß man sie von innen und außen mit einem Türöffner öffnen, der so hoch oben angebracht ist, daß die Kinder nicht hinkommen.

LG Claudia

Beitrag von leasanne 21.09.06 - 10:31 Uhr

Hallo!

Also, ich hab jetzt das zweite ind im KiGa und so was hab ich bei dem mittlerweile dritten Kiga, den wir besuchen, noch nicht gehört. In allen drei KiGa's war es so, dass da die Tür nur während der bring- und Abholzeiten aufgeschlossen wurde. Ansonsten musste man klingeln. Die Tür war auch nur durch einen Türöffner zu öffnen, der innen so hoch angebracht ist, dass ein Kind da alleine nicht dran kann.

Wir Eltern sind eindringlich "geimpft" worden nur, unser eigenes Kind mit hinaus zu nehmen. Rechtlich gesehen, dürfen die erzieherinnen Kinder nur von anderen Personen abholen lassen, wenn die Eltern dieses zuvor ausdrücklich mit den Erzieherinnen abgesprochen haben. Ich habe neulich erst einen wütenden anruf von meiner Schwester bekommen, die unseren Mittleren aus dem Kiga holen wollte und die Erzieherinnen ihn nicht rausrückten. Mein Mann hatte morgens vergessen, das mitzuteilen, dass seine Tante kommen würde.

Zum Thema, die würden das nicht mal merken, wenn ich andere Kinder mitnehmen würde, kann ich mich getrost darauf verlassen, dass das bei uns nicht passiert. wir sind dazu angehalten, eben Bescheid zu sagen, wenn wir unserren Sprössling mitnehmen. Es kann immer mal passieren, dass ein Kind in dem mittäglichen Gewusel (innerhalb von 10 Min. werden bei uns ca. 75 % der 100 Kinder abgeholt!) unbemerkt entwischt. Dann ist bei den Ki-Gärtnerinnen Holland in Not, weil die nicht wissen, wo das Kind steckt, wenn man es nicht abgemeldet hat. Die müssen dann erst die Eltern anrufen um abzuklären, ob das kind auch wirklich abgeholt wurde.

Das mit dem Treppenschutz während der Mittagspause finde ich schon etwas bedenklich, ist aber mit Sicherheit nur eine Nachlässigkeit. Wahrscheinlich ist denen das überhaupt noch nicht bewusst geworden und die Erzieherinnen sind dankbar, wenn sie darauf hingewiesen werden. Versuchs einfach mal.

Dass die da niemanden hinsetzen zum aufpassen, wenn die Kinder schlafen, finde ich vollkommen in Ordnung. Ich weiss nicht, wie gross das Gebäude ist. Hören die Erzieherinnen unten, was sich da oben abspielt? Wenn ja, dann reicht das vollkommen aus. Ansonsten könnte man ja mal ein Babyphone vorschlagen. Kostet ja auch nicht die Welt.

Liebe Grüsse
Leasanne

Beitrag von nico13.8.03 21.09.06 - 11:46 Uhr

Hallo

Bei uns is die Kita ab um 9Uhr abgeschloßen,mann kommt dann nur noch durchs Gartentor rein.
Schlafen tun die Kids in den Gruppenräumen.Mit beaufsichtig natürlich.Nico habe ich schon oft 14Uhr abgeholt,da war immer eine Erzieherin im Raum.Nachmittags wen die Kids abgeholt werden müßen sich alle immer beim Spätdienst abmelden,dann werden die Kids ausgetragen.Und wie gesgagt ab 9Uhr is die Tür verschloßen zum Kindergarten,da muß man dann durch den Garten und da wird man von der Erzieherin die unten den Raum hat gesehen.Oder wen die Kids Nachmittags draußen sind wird man auch gesehen.
Ich würde mich mit mehreren Eltern Beraten und nach einer Lösung suchen.

By sagt Niki und Nico(13.8.03)