Spielplätze

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von krugi2780 21.09.06 - 09:02 Uhr

Hallo!


Ich muss mal meinen Frust ablassen!

Wir wohnen hier auf dem Land und mir ist aufgefallen das es hier nirgends einen Spielplatz gibt. #schock

Durch zufall hab ich vor ein paar Tagen 2 Orte weiter einen gesehen. Auch nur weil ich mich verfahren hatte. Aber der sah auch aus als wär da schon seit Jahren niemand mehr gewesen.

Is das bei euch auch so? Ich mein ich kann ja mit meiner Tochter nicht die ganze Zeit drinnen bleiben. Wie soll meine Tochter denn andere Kinder kennenlernen wenn es nirgendswo was gibt für die Zwerge?


Bin echt einfach nur enttäuscht grad.


LG krugi

Beitrag von visilo 21.09.06 - 09:55 Uhr

Bei uns in der Nähe gibt es einen schönen Spielplatz, rund herum sind meist 1-Familienhäuser mit Gärten, die Kinder spielen scheinbar öieber in den Gärten wie auf dem Spielplatz jedenfalls sind wir, wenn wir dorthin gehen zu 90 % alleine, höchstens mal eine Oma mit Enkelkind verirrt sich dorthin. Dafür haben alle in ihren Gärten eigene Spielplätze aufgebaut. Ich wohne in der Großstadt, also du siehst es ist nicht nur auf dem Land so. Ich finde das aber auch total schade das das so ist.

LG
visilo+Lukas (16.11.04) die jetzt gleich mal auf den leeren Spielplatz gehen;-)

Beitrag von nytestar 21.09.06 - 09:56 Uhr

Auf dem Land haben die meisten einen Garten. Deswegen wahrscheinlich die wenigen Spielplätze.

Wir haben hier auch einen, aber unsere Kinder spielen überwiegend zu Haus in den eigenen Gärten.

Man kann andere Kinder übrigens nicht nur auf dem Spielplatz kennenlernen. Es gibt Krabbelgruppen, Kinderturnen, man kann schwimmen gehen,.... Kommt natürlich auch drauf an, wie alt Deine Tochter ist.

Andere Möglichkeit: Habt Ihr viele Kinder in der näheren Umgebung? Wenn ja, zusammentun und ab zur Gemeinde. Als Vorschlag: die bezahlen das Material, die Eltern bauen auf.
Hier bei uns haben wir das damals über den Ortsvorsteher gemacht, d.h. er hat den Verwaltungskram erledigt und wir haben den Spielplatz aufgebaut. (Bei der Gelegenheit haben unsere Männer gemerkt, dass Frauen sehr wohl mit Werkzeug umgehen können). Hat wirklich Spass gemacht.

LG
Jennifer

Beitrag von krugi2780 21.09.06 - 10:38 Uhr

Hallo!


Also meine Tochter ist jetzt 18 Monate. Hier gabs mal ne Krabbelgruppe als unsere Maus grad auf die Welt kam. Allerdings hat sich das wohl wieder aufgelöst weil immer weniger Leute kamen. Fürs Kinderturnen is sie noch zu klein. Und leider is es finanziell halt auch nich drin das man immer was machen kann was Geld kostet.

Beitrag von danni64 21.09.06 - 09:58 Uhr

Hallo Krugi,

ich kenne das Problem auch! Wir wohnen auch fast wie im Dorf und haben einen Spielplatz,der aber nicht für kleine Kinder geeignet ist. Die Rutsche ist viel zu hoch und wenn sie rutschen mit so einem Karacho,dass sie unten im Sand landen. Das Ende der Rutsche ist viel zu hoch. Genauso die Schaukeln,sind viel zu hoch und die Kleinen können darauf nicht richtig sitzen,weil der Sitz viel zu rutschig ist. Dieser Spielplatz ist mehr für Schulkinder geeignet,ärgere mich auch darüber und gehe nicht hin. Nächstes Jahr bekommen unsere Kinder eine Rutsche und Schaukel im Garten,das haben fast alle hier. Zudem haben wir hier viele Katzen,die draussen rumlaufen und somit auch in den Sandkasten gehen,wir haben auch Katzen,aber so weit laufen unsere nicht mehr,sind zu alt ;-).

Naja,die Städte haben eben nicht viel übrig für Kinder und gehen davon aus,dass man einen Garten hat und man da für die Kinder sorgen kann.

LG Danni !!!

Beitrag von sinaundbenedikt 21.09.06 - 11:19 Uhr

Wir wohnen auch auf dem Land und haben 3 Spielplaätze und im Nachbarort ist auch noch einer,der liegt ein paar Hundert Meter von uns weg...
Muß sagen das unser Ort schon sehr Kinderfreundlich ist,wir haben auch 2 Kindergarten und eine Schule,es wird hier einiges für Kinder angeboten...