Alg2 und Mutterschaftsgeld?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von troedi 21.09.06 - 09:03 Uhr

Guten Morgen,

ich bin im Moment etwas verwirrt. Meine Krankenkasse hat mir gesagt, dass ich, obwohl ich Alg2-Empfängerin bin, Mutterschaftsgeld beantragen muss.

Das werde ich nächste Woche auch direkt tun. Nun meine Frage dazu. Bekommt man das Mutterschaftsgeld zusätzlich zum Regelsatz Alg2 und wird es hinterher nur entsprechend auf das Erziehungsgeld angerechnet (war bei mir so, aber da habe ich noch gearbeitet)?

Oder bekomme ich in den 6 Wochen vor und 8 Wochen nach Geburt nur das Mutterschaftsgeld, aber kein Alg2 nach Regelsatz?

Kennt sich da vielleicht Jemand aus? Mich macht dieses ganze Wirr Warr total irre.

LG Ela mit Mic Matthias (2,5 Jahre) und Böhnchen inside (33. SSW)

Beitrag von kati_n22 21.09.06 - 09:11 Uhr

Du musst dqw Mutterschaftsgeld beantragen, es wird dann aber vom ALG2 wieder abgezogen.

LG
Kati