Übergeben zum Ende der Schwangerschaft???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sipo1976 21.09.06 - 09:22 Uhr

...und ich schon wieder... Ich musste gerade, während ich den Thread mit dem Babybelt geschrieben habe, eiligst zu Toi rennen, weil mein Frühstück wieder raus wollte... Das hatte ich die ganze Schwangerschaft über nicht und frage mich jetzt, ob es sein kann, dass die Übelkeit auch erst am Schluss kommen kann? Oder sollte ich vorsichtshalber zu meiner FÄ fahren? Mein Bauch ist nicht hart und nix, und außer diesem typischen Pfui-Bah-Geschmack im Mund ist soweit wieder alles in Ordnung. Was meint ihr?

Viele Grüße!

Simone + Prinzesschen 29. SSW

Beitrag von ninniya 21.09.06 - 09:40 Uhr

Hallo Simone!

Ich hatte das auch zwischendurch mal, so um die gleiche Zeit herum, würd ich sagen. Es ging auch über mehrere Tage. Ich war nicht extra deswegen beim Arzt, da es sich dann auch nach 4-5 Tagen wieder erledigt hatte.
Ob das nun wirklich was mit der Schwangerschaft zu tun hatte, weiß ich nicht, wobei dafür spricht, dass ich ausser der Übelkeit und Erbrechen nichts hatte. Ich galub auch nicht, dass Dich das jetzt noch die ganzen Wochen bis zur Geburt belästigen wird.
Ich hatte übrigens am Anfang der Schwangerschaft auch damit zu kämpfen. Also keine Ahnung, vielleicht gibts ja zu dem Zeitpunkt nochmal eine Hormonumstellung oder irgendein Hormon wird nochmal verstärkt ausgeschüttet.

Mach Dir keine Sorgen, Deinem Baby schadet es nur, wenn Du wirklich über Tage gar nichts mehr drin behalten solltest!

LG NInni