die blöde mens ist da

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von suto24 21.09.06 - 09:47 Uhr

hallo

hatte heut so gar keine anzeichen für die olle mens und jetzt ist sie doch da. eigentlich war ich die letzten tage entspannt und hab gedacht na ja kommt wie´s kommen muss.

aber jetzt hat`s mich richtig runtergezogen, dabei bin heut schon ganz früh mit nem echt positiven gefühl aufgestanden.

ich hab mir so fest vorgrnommen mich locker zu machen aber immer wenn die mens kommt stürtzt alles über mir ein.#schmoll

ich könnt echt nur noch heulen.#heul

sorry das ich euch hier so voll#bla#bla#bla#bla#bla aber musste es einfach loswerden.

lg suzana

Beitrag von claudia_31 21.09.06 - 10:00 Uhr

Lass Dich mal #liebdrueck.
Ich weiß, man nimmt sich immer vor, ruhig zu bleiben und nicht depri zu werden, aber dann...
Hab in 1 Woche NMT und befürchte, es wird mir auch wieder so gehen #schmoll#heul.

Komm, wir trinken eine schöne Tasse #tasse und gegen Depri hilft #torte (aber nicht so viel ;-)).

Hab in Deiner VK gelesen. Bist Du in Behandlung, bzw. weißt Du, warum die FG waren?

LG Claudia

Beitrag von suto24 21.09.06 - 10:25 Uhr

Danke

ein tasse #tasse ist immer gut.

Nein in behandlung bin ich nicht bzw. diesen zyklus werden wir wieder eine IUI versuchen.
Nach unzähligen untersuchungen bei denen nichts festgestellt worden ist kann mir auch niemand was zu den FG sagen. nur halt der übliche spruch die natur regelt es selbs wenn etwas nicht in ordnung ist und es hat nicht sollen sein. organisch ist bei mir jedenfalls alles ok. bei meinem mann auch. ich kann mir das ganze einfach nicht erklären, bei unserem sohn hat es doch auch ohne mühe geklappt.

Das schlimmste für mich ist die tatsache das eben alles in ordnung ist, dass ich kein befund hab, keinen grund warum es nicht klappt.

na nun hab ich aber genug gejammert#danke fürs zuhören

Ich drück dir die #pro das NMT weniger enttäuschend wird als meiner heute.

viel #klee

#herzlich suzana




Beitrag von claudia_31 21.09.06 - 11:48 Uhr

Ich weiß, wie frustrierend das ist, wenn nichts festgestellt werden kann und es trotzdem nicht funktioniert.
Nur bin ich in 4 Jahren kein einziges Mal auch nur annähernd schwanger gewesen. Kein pos. Test, nix! Über die 28 Tage bin ich erst einmal rausgekommen und da hatte ich keinen Test zur Hand, weil wir bei Bekannten zu Besuch waren. Nächsten Tag war sie dann auch schon da, die olle Mens. Bilderbuchzyklus mit regelmäßigem Eisprung, Hormone o.k., Spermiogramme o.k., Eileiter durchgängig, Gebärmuter i.O....Wo soll man da mit einer Behandlung ansetzen, wenn es nichts zu behandeln gibt?
Wenn es diesen Monat wieder nichts wird (warum sollte es?), dann werden wir uns noch einmal in eine Kiwu-Klinik wagen, wenn wir auch sehr negative Erfahrungen bei unserem 1. Besuch in einer solchen gemacht haben. Aber was muss, das muss, wir wollen doch auch endlich Eltern werden #schmoll.

Okay, genug geheult, Dir auch #danke für´s Zuhören und viel Erfolg für die IUI #pro.

Grüße in die Schweiz
Claudia #sonne