Ab wann anderen Saft anbieten???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fipsi0411 21.09.06 - 10:14 Uhr

Guten morgen,

ich wollte mal fragen, ab wann ich meinem kleinen (10 Mon.) auch mal anderen Saft anbieten kann. Nicht immer den teuren von Hipp oder ähnlich. Kann ein kleiner Schluck alltäglicher Traubensaft oder Apfelsaft schaden??? Ich muss dazu sagen, er trinkt nur Saft-Schorle. An Tee oder nur Wasser kann ich ihn nicht gewöhnen.

Freu mich über Antworten:-)

Silvia

Beitrag von sissy1981 21.09.06 - 10:30 Uhr

Hallo!

Wenn du drauf achtest welchen Saft du holst geht das natürlich - theoretisch auch schon von Anfang der Beikost an.

LG sissy

Beitrag von lanzaroteu 21.09.06 - 11:03 Uhr

robin bekommt von anfang an normalen apfelsaft ins wasser....

wasser pur oder tee mag er auch nicht und babysaefte gibt es hier nicht.

lg ute

Beitrag von cldsndr 21.09.06 - 13:38 Uhr

Hallo Silvia,

Ich habe den Hipp-saft noch nie benutzt. Ich hole vom Basic einfach stinknormalen naturtrüben Apfelsaft und verdünne 1:4. 1 Liter Bio-direktsaft kommt 99 cent. Ich friere den Eiswürfelweise ein, weil sonst keiner Apfelsaft mag und Liam natürlich nicht 1/3 Liter pro Tag "säuft"

Gruß
Claudia