Dolo- Dobendan...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rhoihesseela 21.09.06 - 10:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben #freu

Ich bin schon die ganze Woche krank :-(
Mein Liebster hat mich angesteckt.
Seit gestern Abend hab ich solche Halsschmerzen #heul

Ich hab Dolo- Dobendan Lutschpastillen N2 daheim.
In der Beschreibung steht nix "zu beachten bei Schwangerschaft" #kratz
Wisst Ihr ob ich im Notfall eine lutschen dürfte?

Ich bin so hart und nehm nix, was nicht sein muss, aber wenn es nicht mehr geht!?

Danke für Eure Antworten oder Alternativen...

Alles Liebe
Daniela #blume #baby17+3

Beitrag von trira051974 21.09.06 - 10:41 Uhr

Hallo Daniela,

ich würde an Deiner Stelle kurz beim FA anrufen und nachfragen, ob Du das nehmen darfst. Dann hast Du die Sicherheit.

LG Beatrix mit Krümel inside (38+5 / ET-9)

Beitrag von c_lay 21.09.06 - 10:43 Uhr

Habe dies hier im Netz gefunden:

1. Kann man Dolo-Dobendan auch in der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden?

Die Produkte der Dobendan-Reihe sind seit über 20 Jahren im Handel. Uns liegen keine Hinweise vor, dass die Anwendung von Cetylpyridiniumchlorid und Benzocain in Form von Dolo-Dobendan Lutschpastillen während der Schwangerschaft zu einem erhöhten Risiko für embryonale Fehlbildungen führt. Allerdings wurden zu diesem Punkt keine kontrollierten, epidemiologischen Studien durchgeführt. Daher können wir in der Fach- und Gebrauchsinformation keine entsprechende Formulierungen zur Unbedenklichkeit aufnehmen.

Des weiteren liegen uns keine Hinweise darauf vor, dass die Wirkstoffe von Dolo-Dobendan Cetylpyridiniumchlorid und Benzocain in die Muttermilch übergehen.

LG Claudia + Constantin 25.SSW

Beitrag von krilu3009 21.09.06 - 10:45 Uhr

Ich weiß, dass da ein Stoff drin ist, der betäubt... frag einen Arzt... aber bei Halsweh kann auch wirklich Salbei Tee helfen... und gurgeln mit Salviathymol... das beruhigt und desinfiziert.
Und wirklich trinken trinken trinken... auch heiße Zitrone... also echte Zitrone ausdrücken, mit Wasser und Honig mischen und warm machen...
Dolo-Dobedan geht die Ursache nicht an und stillt nur den Schmerz! Ich glaube Pflanzliches, also auch Tonsilgon kann besser helfen. Ruf beim Arzt an oder geh in eine Apotheke.. das Salviathymol hilft sehr sehr gut.
Und was du auch machen kannst...auf ner Nelke kauen... (sehr desinfizierend) oder Ingwer...auch darauf kauen...
#herzlich Tina