hilfe

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von chica1984 21.09.06 - 10:33 Uhr

meine freundin ist in der 20 woche sie hat diabetes uen blutdruck und hat übergewicht heute hat sie erfahr baby zu klein ist und sie muss ins krankenhaus was passiert wenn es jetzt kommen muss kann es überleben hat jemand erfahrung damitt gemacht????

Beitrag von collin.joels.mama 21.09.06 - 11:16 Uhr

Ganz ehrlich???

Wenn es JETZT AUF DER STELLE kommen müsste, hätte das Baby keine Chance, da brauchen wir uns nichts vorzumachen. Aber nun mach dich mal nicht verrückt, ich denke kaum, dass man das Baby jetzt holt, sondern deine Freundin lediglich ins KH muss zur Überwachung. Dort wird sie sicher Bettruhe halten müssen und Mittel bekommen, die die Durchblutung von der Plazenta unterstützen...

Eine reelle Überlebenschance haben Babys ab ca der 24SSW.
Deine Freundin soll doch bitte mit den Kinderärzten im KH sprechen und sich aufklären lassen, was da alles auf sie und das Baby zukommt!!!

Normal ist die Einlieferung ins Krankenhaus eine Vorsichtsmáßnahme und die Schwangerschaft kann noch ein paar Wochen aufrecht erhalten werden! Erkundigt euch mal nach weiterem Vorgehen und meldet euch wieder.

Gruß
Steffi + Collin Joel

Beitrag von klameto 22.09.06 - 10:37 Uhr

Hallo

da kann ich mich nur anschließen,in der 20 ssw wird keine überlebenschance da sein.Die Ärzte werden versuchen das kind so lange wie möglich drine zu halten.Ab der 24 ssw besteht überlebenschancen.Weil bei mir musste meine Tochter in der 24 ssw geholt werden,wegen zu hohen blutdruck und einer plazentainsuffizienz also keine gute versorgung mehr.Bestimmt bekommt sie bettruhe und muss im kh bleiben zu überwachung.
Wünsche euch viel Glück.

Lg Melanie+Lea(24SSw)

Beitrag von vampy76 22.09.06 - 22:20 Uhr

Ich hatte ab der 12 ssw hohen Blutdruck und ich habe auch übergewicht. Ich war von der 12 bis 15 ssw in der Klinik und dann wieder von der 24 ssw bis 28 ssw. Wurde immer wieder auf andere Tabletten eingestellt um das Kind so lange wie möglich zu halten. Unser ziel war die 30 ssw. Allerdings haben die Kleinen teilweise schon ab der 25 ssw recht gute chancen. Allerdings hat man mir damals gesagt die 30 ssw wäre von Vorteil. Bekam dann 29 +0 HELLP-Syndrom mit PräEklampsie und Jan wurde geholt. Jan war auch etwas zu klein für die 30 ssw. Er war 30 cm und hat 1040 Gramm gewogen. Er war dann 3 Monate im KKH.
Heute ist er 18 MOnate alt, 10 kg, 80 cm und läuft seit er ca. 14 Moante alt ist. :-) Nur mit sprechen ist er etwas faul.
Sie wird in der Klinik sicher auf Medikamente eingestellt und vielleicht geht es ja noch gut bis zum Ende der SChwangerschaft. Drücke ihr jedenfalls ganz fest die Daumen.

lg steffi und Jan-Maxi