Zweites Kind nach 10 Jahren?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schraeubchen 21.09.06 - 10:38 Uhr

Hallo meine Lieben,

ich bin 31 Jahre, habe eine fast 9 jährige Tochter und wir möchten gerne noch ein 2. Kind. Wir sind schon recht relaxt und setzten uns nicht unter druck aber spannend und aufregend ist die situation schon. Vorallem für meine Tochter :o) sie ist nicht so überzeugt von der Sache mit "Großer Schwester".

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit großen Altersunterschieden bei den Kindern?

Würde mich freuen, was von Euch zu lesen.

Lieben Gruß

das Schräubchen

Beitrag von robbiew 21.09.06 - 10:42 Uhr

hi schräubchen,

unser sohn ist im juni 10 geworden und ich hab gestern positiv getestet. also, auch ein großer altersunterschied.

das muss auch jeder für sich entscheiden. für mich ist es kein problem und unser sohn wird ganz sicher ein toller großer bruder

gruß

bianka

Beitrag von silbermond65 21.09.06 - 10:45 Uhr

Hallo!
Meine Grossen sind 19 und fast 11 und im Mai 2007 bekomme ich mein drittes Kind.
Ich kann eigentlich nicht sagen,dass das wegen dem Altersunterschied nicht funktioniert.Die beiden Jungs haben sich von Anfang an super verstanden und das ist auch heute noch so.
LG

Beitrag von lupenlotte 21.09.06 - 10:57 Uhr

Guten Morgen !

Auch ich habe mich nach soo langer Zeit erst für ein 2. Kind entschieden.

Mein Sohn ist jetzt 10 Jahre, er war bisher seeehr anstregend:
Impulsives Kind, ständig am reden, seit er laufen kann (mit 11 Monaten)
nur auf Achse........ immer mus man schauen was er macht.

Nun ist er ruhiger, und ich habe wieder die Kraft für ein weiteres Kind.

Die Kleine kommt ende des Jahres.

Mein Sohn freut sich ganz doll auf die Schwester !

Liebe Grüße Alice

Beitrag von nicolina1974 21.09.06 - 10:58 Uhr

Hallo Schräubchen,

hui, da packst Du mein absolut aktuelles Thema an!! Unser Sohn ist 8 geworden, ich bin 32 und diesen Monat habe ich nun die Pille weggelassen. Bei uns ist es auch so, dass der "Kleine" sich nicht wirklich über Zuwachs freuen würde. Schließlich hat er Mama für sich alleine!! Das hat er auch ganz klar so gesagt.

Vielleicht können wir uns gegenseitig berichten, sobald es "geklappt" hat, mit dem #schwanger werden und die Reaktionen der "Großen" ?!

Sonnige Grüße
Nicole

Beitrag von schraeubchen 21.09.06 - 11:29 Uhr

da würde ich mich drüber freuen *hüpf*.. ich hab von meiner frauenärztin gehört, dass es ein "seminar" gibt für ältere geschwister um diese auf die "kleinen" vorzubereiten. Am ende gibt es eine urkunde. meine kleine: auja, die urkunde will ich, das baby nicht!! ;-) ..

ich beziehe sie jetzt schon mit ein, wenn wir über namen reden oder oder oder, dann darf sie natürlich mit entscheiden und man redet drüber...

sie ist aber schon eine tolle, ich denke auch dass das klappt

Beitrag von nicolina1974 21.09.06 - 12:25 Uhr

Coole Reaktion von Deiner Kleinen. Hätte meiner auch bringen können!!

Ich denke auch, dass die Beiden zunächst nur befangen reagieren, da auf sie etwas Neues zukommt, dass sie ja noch nicht kennen.
Unsere Verwandten fragen unseren Kleinen immer : "und? freust Du Dich auch schon, wenn´s klappt?"
Ich denk dann immer : WORAUF soll der Kleine sich denn freuen wenn er doch gar nicht weiß, was das dann WIRKLICH für sein Alltag bzw.unseren Alltag bedeutet etc.

Ich bzw. wir sind auch guter Dinge. Jetzt erstmal ran an den Mann#hicks

Beitrag von deanutrix 21.09.06 - 11:10 Uhr

Hallo!

ich habe ein altersunterschied zu meiner ersten schwester von 23 Monate, zu der zweiten von 7 Jahre.Die erste sah ich eher als spielkamerade, die zweite als kleines Kind, das beschützt werden muss. Ich liebe sie beide sehr!! ich glaube mit 10 Jahre unterschied wird es nicht ganz anders sein und sie wird bestimmt eine kleine mama für das kleine kind sein.

LG und viel glück!
Jessica

Beitrag von mifie1108 21.09.06 - 11:26 Uhr

Hallo,

Also ich kann nur positives über einen großen Altersunterschied sagen.

Ich bin 11 Jahre jünger als mein Bruder und wir verstehen uns super.
Wir haben uns auch früher immer gut verstanden. Er ist halt mein Großer Bruder und wir tuen alles für einander.


LG mifie1108

Beitrag von schraeubchen 21.09.06 - 11:41 Uhr

Vielen Dank euch allen...
ich habe so ein gefühl, dass ich mich bei euch sehr wohl fühlen werde :-D


lieben gruß

das schräubchen

Beitrag von simbie 21.09.06 - 12:32 Uhr

hey,

bei uns ist es so, dass wir unser 2. kind erwarten und unsere große tochter ist schon 16 jahre und die freut sich irre über noch ein geschwisterchen.
lass dich von deinem bauchgefühl leiten ;-)
alles erdenklich gute!!

lg,
simbie

Beitrag von schraeubchen 21.09.06 - 13:46 Uhr

mein bauch sagt ja... mein kopf auch :-D..
nur kündigt sich bei mir grad die mens an :-( .. aber 8 tage zu früh #kratz .. verrückt alles ...

Beitrag von zuckermaus211 21.09.06 - 12:34 Uhr

HI !!

Du bist ja noch sehr jung und da kann ich voll und ganz verstehen das du dir noch ein 2 kind wünscht.

Bei meinem Mann ist es ähnlich. Sein älterer Bruder ist 38 und er ist 31. Am Anfang war es toll ein kleines Brüderchen dann später wurde es zur lasst der nervt mich ich will nicht mit dem spielen immer muss ich ihn mitschleppen und so weiter und so weiter. Als dann die Zeit kam wo sie beide in die Pupertät kamen da gings dann wieder .Sie konnten zusammen auf Achse gehen und heute verstehen sie sich super.

Nun haben sie noch einen halb bruder der ist 12 also als mein mann 18 war bekam er noch sein brüderchen. Das fand ich schon sehr krass. Der klein wächste heute so gesehen als Einzelkind auf weil die anderen Brüder selber nun schon familien haben. Das finde ich nicht so toll. Wenn sooo ein großer Alterunterschied besteht. Aber bei euch gehts ja noch.

Übrigens wnen der kleine bruder was möchte oder gebhat dann wird er mit Geschenken von seinen 2 älteren Brüdermn nur so überhäuft;-)

Also viel Spaß beim #herzlichseln;-)

Lg nadja

Beitrag von schraeubchen 21.09.06 - 14:10 Uhr


vielen dank für dein "bericht" .. meine entscheidung pro 2. kind ist zwar schon lange gefallen, aber eure meinungen sind für mich einfach noch mehr bestärkung...

und meine kleine ist ein so lieber mensch, die wird das "kind schon schaukeln"...


lieben Gruß

das schräubchen