Gibts Stillmamis, die schon länger als ein Jahr stillen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von michaela.n 21.09.06 - 11:23 Uhr

Hallo erstmal!

Hätte eine Stillmami Lust auf "Briefkontakt" (e-mail) zwecks Austausch übers Stillen.
Dominik war gestern 1 Jahr und ich stille noch sehr oft. Obwohl er schon ziemlich alles mitisst, bzw kostet.

In meinem Freundeskreis gibt es leider keine Mutter, die noch stillt...

Würd mich wahnsinnig freuen...

Lg Michaela

Beitrag von uta27 21.09.06 - 11:40 Uhr

Hallo Michaela!

Also wir stillen noch! Klara wird im November 3 Jahre alt. Meine beiden Söhne (11 und 6) haben sich im 4.Lebensjahr selbst abgestillt.

Liebe Grüße, Uta

Beitrag von michaela.n 21.09.06 - 11:51 Uhr

Hallo!

Wow!

Das find ich doch mal toll!
Hast du Lust über deine Erfahrungen ein bisschen zu mailen??

Lg Michaela

Beitrag von uta27 21.09.06 - 23:32 Uhr

Hallo Michaela!

Tja, was soll ich da erzählen?

Ich stille nun fast das 10.Jahr meines Lebens!
Mein großer Sohn hat 12 monate vollgestillt, richtige nennenswerte Mengen erst so ab dem 16.Lebensmonat gegessen. Bei Maximilian war es genauso und Klara hat erst so mit 19 Monaten richtige Mengen an Beikost gegessen.
Wir haben uns die gesamte Breiphase erspart. Die Kinder haben von dem Zeitpunkt an, wo sie an meinem Essen interessiert waren, alleine gegessen. erst mit den Fingern und kurze Zeit später richtig gut mit Besteck.
gefüttert habe ich meine Kinder ganz selten und nur dann, wenn es gar nicht geklappt hat und sie wirklich Hilfe benötigten!

Klara verlangt derzeitig sehr oft die "Ilksch"
morgens nach dem aufwachen, nach der Kita, auf dem späten Nachmittag nochmal, zum einschlafen abends und manchmal in der Nacht, davon bemerke ich aber nichts, weil wir Co-Sleeper sind und sie sich selbst bedient! :-)

Wir haben immer nach Bedarf gestillt, alle 3 Kinder!
Max hat bis zur SS mit klara noch regelmäßig gestillt, durch die Problematik der SS, Blutungen, nur 1 Zwilling hats geschafft, habe ich ihn ab dem 4.Monat nicht mehr gelassen, weil ich kurz nach dem stillen Uteruskontraktionen bemerkte.
Aber als Klara dann geboren war, hat er eine Zeitlang noch mitgetrunken.
Er fragt mich heute manchmal noch, ob er abgepumpte Milch bekommen darf, sie schmeckt ihm sooo lecker.

Artfremde Milch habe ich bis zur Vollendung des 2. Lebensjahres nicht angeboten, wir haben auch nicht einen Pfennig in die Babymilchindustrie gesteckt. Das Original war ja immer da!
Babyfläschchen haben wir nie benötigt.

Ich hatte ein mal einen fiesen Milchstau, wo ich aus beruflichen Gründen über mehrere Stunden nicht stillen konnte. Homöopathische Medis und Retterspitz äusserlich haben da Wunder bewirkt.
Ansonsten kann ich nicht von Problemen berichten.
Super Vorteil bei mir:
1.Regel nach Dean`s Geburt - nach 23monaten
1.Regel nach Maxes Geburt - nach 10 monaten
1.Regel nach Klaras Geburt - nach 12 monaten, bis zum 2.LJ nur 3mal und erst seit 4monaten wieder regelmäßig.......freu!

Ich glaube gegen mein Brustkrebsrisiko hab ich ne Menge gemacht

Meine großen Kinder können sich an Ihre Stillzeit erinnern, und Klara stillt ihre Puppen.

Solange wie Kinder Milch brauchen, sollen sie diese auch bekommen! Und keine billige, tote Kopie, sondern das Original!


Liebe Grüße, Uta

Beitrag von chutzpi 21.09.06 - 14:09 Uhr

Wir stillen auch noch - meine Tochter wird im Oktober 18 Monate alt. Ein Ende ist nicht in Sicht und wird momentan auch nicht gewuenscht. Mein Ziel ist, dass sie sich selber abstillt, wenn sie soweit ist.

Gruss

Chutzpi

Beitrag von divinecomedy 21.09.06 - 17:02 Uhr

hallo michaela,

toll, daß du deinen sohn immernoch nach bedarf stillst! :-)
und herzlichen glückwunsch an den kleinen dominik.

mein sohn ist 16,5 monate alt und stillt noch voll. er probiert alles, aber wirklich essen tut er noch nicht.
er darf das so machen, wie er möchte, immerhin ist er putzmunter und gesund! ;-)