Tragetuch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kifli 21.09.06 - 11:26 Uhr

Hallo, ihr lieben Kugelbauchis!

Hab mal ne Frage: Kommt man auch ohne Kinderwagen aus? Also, nur mit einem Tragetuch?#gruebel

Finde Kinderwägen einfach unpraktisch im Hinblick auf Öffis.....und im Winter beim Schneematsch......#kratz

Bei uns gibts auch nicht die Möglichkeit für einen Kinderwagen-Abstellplatz....müsste ihn ins winzige Vorzimmer stellen.....

Wünsch Euch noch einen schönen Tag!#liebdrueck

Lg, kifli (33.ssw)

Beitrag von fraukef 21.09.06 - 11:30 Uhr

Hallo Kifli

ich hab bei Tragetüchern generell meine Bedenken... Ich weiss in anderen Kulturen sind die "normal", aber das ist ein anderes Thema

Es ist ja so, dass Kinder wenn sie ganz klein sind, noch nicht sitzen können, aber in dem Tragetuch sitzen müssen. Das führt dann meines Wissens zu einer Untersättigung mit Sauerstoff (hab da neulich noch was drüber gelesen), was zwar den netten Nebeneffekt hat, dass die Kinder schön still sind, aber was wahrscheinlich nicht so toll fürs Kind ist.

Ich werde daher nicht nur nicht auf den Kinderwagen verzichten, sondern gerade in der ersten Zeit, wo das Kind noch nicht alleine sitzen kann, auf das Tragetuch verzichten...

Gruss
Frauke

Beitrag von paprika 21.09.06 - 11:40 Uhr

Es gab studien, die das untersucht haben und zu dem ergebnis kamen, dass diese kinder mit nur 1% weniger sauerstoff klarkommen müssen. Das ist den forschern zu folge völlig unbedenklich.
zu dem sitzen lässt sich sagen, dass die kinder durch das tuch eng an den körper des tragenden gebunden sind und damit sehr gut gestützt werden, also eigentlich sitzen sie nicht und es gab bei verschiedenen studien auch keine hinweise auf vermehrte haltungsschäden bei getragenen Kindern.
http://www.rabeneltern.org/tragen/ammenmaerchen/tragen-amm.shtml
ist bei dem thema sicher sehr interessant und bei entsprechender suche im netz und anderswo gibt es sicher so einige seriös durchgeführte studien, die da die zweifel zerstreuen;-)

Beitrag von die.kleine.hexe 21.09.06 - 11:33 Uhr

hallo,

ich finde tragetücher auch praktisch aber ich finde es auch gefährlich bei matsch und eis ....stell dir mal vor, du rutschst aus und fällst mit dem baby im tragetuch #schock

ich hatte bei beiden kinder einen kinderwagen...hatte aber auch nie wirklich ein platzproblem....zum einkaufen finde ich es praktisch, weil du die einkäufe in den wagen laden kannst und du die hände so richtig frei hast und auch an die sachen kommst, die ganz ober im regal stehen - das geht mit baby im tuch nicht so wirklich gut

lg,
hexe

Beitrag von paprika 21.09.06 - 11:36 Uhr

Hallöchen!
Die frage habe ich mir auch gestellt und bin zu dem schluss gekommen, dass ich es erstmal ohne Kinderwagen probieren möchte. Sollte das baby zu schnell wachsen und mein Rücken zu langsam stärker werden, muss ich wohl irgendwie mir was einfallen lassen, aber bis dahin kann mans gut ohne aushalten denk ich. Wenn man die Tragetücher richtig bindet, bekommt man für normal auch keine Rückenschmerzen oder so und schlecht fürs Baby isses auch nciht. Das scheint mir ein Gerücht, dass die Kinderwagenindustrie in die Welt gesetzt hat (sonst müsste jedes Kind außerhalb der westlichen Kulturen nen haltungsschaden haben, frage mich nur, warum dann die besten marathonläufer aus ärmsten Gegenden Afrikas kommen, wenn die so arge Haltungsschäden haben, weil sie immer getragen werden:-D da ist das Gradliegen im Wagen sicherlich unnatürlicher! Also Gerüchte und Vorurteile gibt's hier mehr als genug, am besten ignorieren ;-) )
Also ich würde/werde es einfach probieren und wenns nicht geht, dann muss ich halt einen besorgen, bin aber Optimistisch, dass es solange klappt, bis #baby groß genug fürn platzsparenden buggy ist (platz fürn kinderwagen hab ich nämlich auhc net, mein zimmer hat um die 9, 10 m² und die Wohnung meiner Eltern kann ich schlecht blockieren...)
Liebe Grüße,
Paprika&ü-#ei 19.ssw

Beitrag von marion2 21.09.06 - 11:37 Uhr

Hallo,

so ein Tragetuch ist sehr praktisch.

Allerdings werden die Kleinen auch schwerer - du solltest also auch einen Kinderwagen haben.

Beide Transportmittel in Kombination finde ich am besten.

LG Marion

Beitrag von trira051974 21.09.06 - 11:39 Uhr

Hallo,

ich habe beides, da ich denke, dass sowohl KiWa wie auch Tragetuch ihre Möglichkeiten bieten. Der Kinderwagen ist z.B. bei längeren Unternehmungen praktisch als Bettersatz. Ich kann dann das Kind zum Schlafen in ein Nebenzimmer stellen. Im Tragetuch kann ich das Kleine auch mal daheim oder in unebenen Gelände mit mir tragen.
Von daher denke ich, dass ich für beides Verwendung finde.

LG Beatrix mit Krümel inside (38+5 / ET-9)

Beitrag von kati_n22 21.09.06 - 11:50 Uhr

Das jemand ganz ohne Kinderwagen lebt kommt zwar recht selten vor, gibt es aber. Ich persönlich habe meinen Kinderwagen mehr zum inlineskaten genommen- das würde ich mich mit Tragtuch nicht trauen. Ansonsten habe ich damals sehr viel getragen, und werde es diesmal wieder tun.

Leider scheinen ja immer noch viele Leute extremst uninformiert. Eine geringere Sauerstoffsättigung kommt nur einer Trageweise vor, und auch nur dann wenn die Kinder sich extrem mit dem Tuch ins Gesicht fallen lassen. Diese geringere Sauerstoffsättigung ist aber so minimal, das sie nie und nimmer das Kind ruhig oder müde machen würde, weil weniger Sauerstoff da ist. Zu dieser Studie gibt es übrigens mittlerweile einige Gegenstudien.

Für die Knochen- und Rückenentwicklung ist Tragen optimal und wird von vielen Orthopäden empfohlen! Wichtig ist nur, das Du das Tuch richtig bindest! Zur Not gibt es da sogar Trageberaterinnen, die einem helfen, viele Hebammen können es Dir auch zeigen. Tragen ist nachgewiesenermaßen optimal für den kindlichen Rücken, und je nach Alter kann durch verschiedene Bindeweisen der Kopf des Babys optimal gehalten werden. . Baby`s haben übrigens eine langwierige Rückenentwicklung, für sie ist es wichtig das sie in den ersten Monaten noch eine Stellung haben, die einen Rundrücken erlaubt - das geht beim Tragetuch sehr gut. Bei problemen mit der Hüfte ist das Tragen von Babys übrigens sogar Therapie - die Spreizstellung der Beine, die bei vielen Bindeweisen eingenommen wird, ist das beste was man für Baby`s Hüfte machen kann. Soviel dazu .....

wenn Du möchtest kannst Du mich mal anschreiben, dann suche ich Dir gerne einige Adressen/links raus über die Du Kontakt zu extremTrägerinnen bekommst, die nichtmal einen kiWa nutzen(will hier bei urbai nicht werben ;)...)

LG
Kati

Beitrag von knesa 21.09.06 - 11:59 Uhr

Hallo,

also wir haben uns gegen einen Geschwisterwagen entschieden. Das heißt bei uns, dass ich das Baby immer im Tragetuch bzw im BabyBjörn tragen werde. Zumindest die ersten 6 Monate.
Bei meinem ersten Kind haben wir den KiWa am Anfang nicht gebraucht, weil er immer geschrien hat als er drin lag#heul
. Und so habe ich ihn bis er ein halbes Jahr alt wurde getragen. Das geht schon, man gewöhnt sich langsam an das GEwicht
Am Anfang werde ich ein Tragetuch nehmen, damit das Baby liegen kann und später den BB. MEin Sohn hat keine Schäden davon getragen udn ist auch nicht desoners anhänglich vom tragen geworden.
Und es stimmt er war immer schön ruhig dadrin.:-) Aber nicht weil es ihm nicht gut ging, sondern weil eres gut fand. Er war immer zufrieden und hat gelacht und alles mitbekommen was ich gemacht habe und nicht doof den Himmel angeschaut, wei andere Kinder die nur im KiWa liegen.
Das Tragen ist schon anstrengend. Aber ich finde es viel viel besser.
Und man hat einen super engen Körperkontakt!

LG
Knesa, Francis 21 Monate und babygirl inside 37SSW

Beitrag von realman 21.09.06 - 12:20 Uhr

Hallo Kifli,

wir haben inzwischen die gesamte Ausstattung Tragetuch von Hoppediz, Ergo Carrier und KiWa.

Ich habe meine Tochter anfangs viel getragen, ist wirklich super schön. Im Sommer war ich dann aber froh einen KiWa zu haben, da es im Tuch mir und der kleinen zu heiß war. Als sie dann Einjahr alt wurde haben wir uns den Ergo angeschafft, ist echt super freu mich drauf ihn endlich wieder benutzen zu können. Konnte ich leider nur wenige male da sich kurz nach dem Erhalt rausstellte das ich wieder schwanger bin, mein Mann hat in jedoch im Urlaub einige male benutzt und fand ihn super, dass Tragetuch hat er nach einem Versuch verweigert.

Mein Schwägerin wollt bei Ihrem ersten Kind auch nur das Tragetuch benutzen, aus ähnlichen Gründen wie bei Dir letzten Endes hat sie dann bei zwei Kindern 4 Kinderwagen besessen.

Falls ich können Kinderwagen anschafft, solltet Ihr jedoch eine Softtasche oder etwas ähnliches besorgen, damit ihr Euren Zwerg schön ablegen könnt wenn ihr mal woanders seit.

Alles Gute

Ariana mit Fabienn 18 Monate und #ei 37+2 ssw,
die sich auch schon auf Tragen freut#huepf