Mein Sohn ist Schuechtern!!Hilfe!!LANG

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von chrysalaki 21.09.06 - 12:16 Uhr

Hallo,
ich brauche eure Hilfe denn mein SOhn hat ein dermassen niedriges Selbstbewusstsein das es mir weh tut#schmoll!!
Er wird am 31.1.2007 6 Jahre alt und ist eigentlich ein froehliches und sehr aktives Kind WENN er sich in einem bekannten Umfeld befindet oder wenn er die LEute kennt!
Aber sobald wir irgendwo hin gehen wo er die Leute nicht kennt dann ist er ein GAAANZZ anderes Kind! Er versteckt sich hinter mir und schaut nur den Boden an#hicks.!
Na ja soweit so gut aber ich moechte ihn auch mal zu verschiedenen Orten bringen z.b. waren wir gestern bei einem Karateschnupperkurs und obwohl er mitmachen wollte (ich sah es in seinen Augen) hat er sich stur dagegen gewaehrt. Alle Arten von Zusprechen bleiben erfolglos. Gestern war ich dermassen sauer mit ihm das ich sogar ganz gemeine Sachen gesagt habe (was mir total Leid tut#heul ich aber nicht mehr rueckgaeging machen kann).
Er sagt er moechte irgendwo hin wo er alleine ist ohne fremde Menschen!! Und das macht er bei ALLEN Sachen so!~
Bitte versteht mich nicht falsch ich bin nicht ehrgeizig moechte ihm aber zeigen das er verschiedene Wege gehen kann und das es draussen so viele Moeglichkeiten gibt Spass zu haben und nicht nur zuhause rumhocken nach den KIGA. Er soll lernen das Sport Spass macht und es ist auch fuer sein weiteres Leben von grosser Wichtigkeit das er sich einfach traut Sachen zu machen!
Dazu kommt noch die Tatsache das mein mittlerer sein Verhalten abguckt und auch nicht mitmachen moechte:-(!
Hat jemand von euch einen Rat fuer uns denn ich bin langsam aber sicher am ende mit meinem Latein!
Frustrierte Gruesse
Chrysalaki

Beitrag von gaku 21.09.06 - 15:19 Uhr

Hallo,
ich versteh Dich sehr gut. Eigentlich solltest Du viel Verständnis für Deinen Sohn haben, aber irgendwann ist es einfach zuviel. Mir ging es auch immer so.
Unser Sohn war auch extrem schüchtern, er hatte sogar Phasen, da hat er sich nicht getraut mit mir zu reden. Und wenn wir irgendwo waren, dann war ich immer genervt, weil es einfach nicht vorwärtsging mit ihm.
Ich bin dann mit ihm zu einer Homöophatin, sie hat uns bei diesem Problem sehr gut geholfen.
Vielleicht wäre das eine Möglichkeit für Euch.


Gruß Mary

Beitrag von chrysalaki 22.09.06 - 07:53 Uhr

Hallo liebe Mary,
vielen Dank fuer deine Antwort.
Habt Ihr eine Medikamentoese Behandlung bekommen? Vielleicht mit Bachblueten?
Wir sind naemlich in Hom.Behandlung aber ausser einer Besserung seines Immunsystems und das er seine Zaehne nachts nicht so arg knirscht habe ich keine Aenderungen gemerkt#kratz.
Vielleicht muss ich nochmals unsere Homoeopathin drauf ansprechen .
Zur Zeit ist sowieso schwierig mit ihm. Und ich weiss nicht wie ich ihm helfen soll#schmoll.
lg
Chrysalaki

Beitrag von gaku 22.09.06 - 22:36 Uhr

Hallo,
nein, unser Sohn hat direkt Globulie gegen die Schüchternheit bekommen. Deswegen sind wir auch zur Homöophatin, die ihn dann gezielt behandelt hat.


Gruß Mary