U6 was wird gemacht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tokessaw 21.09.06 - 12:19 Uhr

hallo ihr lieben,
unsere süße wird am 25 10 monate und hat am 28.ihre u6.was wird alles gemacht?bzw soll sie machen?grins.
und die mmr impfung,welche nebenwirkungen KANN sie haben?
impfen lassen wir sie eh,aber möchte gerne schon mal wissen,was sein kann.
ABER nun bitte nicht die links senden,wo die gegner von impfungen sich treffen.(jeder wie es will,aber i´wir sind FÜR impfungen.)
danke für eure antworten
lg
tokessaw & lilyth-eve #freu

Beitrag von duxabel 21.09.06 - 13:38 Uhr

Na dann schreibe ich dir mal, wie es bei uns gestern gelaufen ist, meine ist aber schon 1 Jahr alt geworden.
Zuerst mal ist sie durch die Praxis gesaust (läuft seit drei Wochen), und die Ärztin hat zugesehen,hat darauf geachtet, wie sie ihre Füße setzt etc., hat sie gerufen aus verschiedenen Richtungen und geschaut, ob und wie sie reagiert (sie hat sie jedesmal angestrahlt...).
Dann war Spielzeug da, die Ärztin hatte einen Turm aus Bausteinen gebaut, den sollte sie umwerfen, das macht sie aber nie, sie nimmt die Steine ordentlich von oben ab...
Pinzettengriff musste sie zeigen, also was Kleines aufheben, im Bilderbuch sollte sie die Katze zeigen, dabei wurde darauf geachtet, ob sie umblättern kann.
Dann hat die Ärztin gefragt "Wo ist Papa?" und mein Mäuschen hat sich umgeschaut und immer Papa,Papa gesagt- bestanden...
Dann wiegen und messen, abhorchen, in Mund und Ohren geschaut, Kniereflex getestet, dann die Impfung (MMR).
Da hat sie kurz und kräftig geweint und dann nur noch geschimpft und erzählt- Sprachfähigkeiten also auch präsentiert. Dann hat sie nach der Ernährung und den Schlafgewohnheiten gefragt.
Das war's- mit voller Punktzahl bestanden ; )))

Viele Grüße, duxabel

Beitrag von moghwaigizmo 21.09.06 - 14:16 Uhr

Hallo!

Wir kommen gerade von der U6.

Elena wurde gewogen, gemessen (auch KU) und untersucht (abgehört, Augen, Mund, Genitalien, Ohren, Puls...). Dann hat die Ärztin sie einigen Tests unterzogen, ähnlich wie meine Vorrednerin schon geschrieben hat. Da Elena aber noch kein Jahr alt ist hat sie folgendes gemacht:
Pinzettengriff - Kleine Spielsachen nehmen und wieder in einen Becher werfen (Koordination somit auch getestet)
Eine Ente an der Schnur ziehen (das wollte sie aber nicht so recht, hat etwas gedauert)
Umblättern mußte Elena nicht, aber ich hatte ihr auch vorher gesagt, daß sie bücher liebt und umblättert.
Großes Spielzeug nehmen und gegeneinander schlagen (zwei Bauklötze)
Auf etwas zeigen (ist leicht bei Elena, sie hatte nämlich ein Mobile in der Praxis hängen, das liebt Elena)

Sie mußte sitzen dabei wurde drauf geachtet, daß sie das auch mit geschlossenen gestreckten Beinen kann. Sie sollte sich aufziehen (hat sie ohne Aufforderung sowieso gleich gemacht) und krabbeln (das macht sie erst seit kurzem, sie robbt lieber), um zu sehen, ob die koordination auch da passt.
Sie hat sie ein bißchen an den händen laufen lassen um zu sehen, wie sie die Füße setzt aber nicht lange, weil sie sagte, das wäre gar nicht so gut für die Kleinen.

Dann wurde sie geimpft, MMR allerdings eine neue Variante bei der auch die Windpocken dabei sind (also eine 4fach-Impfung), die wird aber nur von den privaten KKs gezahlt ist aber prima, weil da halt nur 1 Spritze notwendig ist statt 2 evtl sogar gleichzeitig. Nebenwirkungen wie immer bei Impfungen, wobei sie meinte, gerade bei der MMR könnte 7-14 Tage darauf Fieber kommen, also hat sie mir gleich noch Zäpfchen (brauchte ich sowieso, Paracetamol) mitgegeben.

Sprachlich fragt sie halt wegen Silbenverdoppelung und so (also mama oder papa oder dada oder sowas) aber da ist Elena sowieso recht fortgeschritten weil sie schon ganz schön plappert.

So, viel Spaß dann noch, Elena wird am 5.10. ein Jahr...schätze mal, bei Dir werden sie dann nicht so auf das Laufen und so achten und auch sprachlich noch nicht so viel erwarten!

LG

Alex