Hatte "Ersttrimester-Screening" im Kkhs.; im US soweit alles o.k.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kinderkram33 21.09.06 - 12:25 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Hatte gestern meinen Termin zum "Ersttrimester-Screening", da es einen Gendefekt in der Familie meines Mannes gibt, wir aber nicht gleich eine FU machen lassen wollten...

Der US sieht soweit "gut" aus und wir hatten sogar die Gelegenheit unseren Bauchzwergi im "3-D-US" von allen Seiten anzuschauen, was echt faszinierend war...

Jetzt bange ich halt noch einige Zeit bis das "Blutuntersuchungs-Ergebnis" da ist, damit anhand der SS-Hormone unser persönliches "Risiko" berechnet wird.

Ich weiss, dass es keine 100%ige "Sicherheit" gibt, aber die Untersuchung sei es zumindest zu 90 % und das Risiko bei einer FU meinen Zwerg zu verlieren wollte ich nicht einfach so eingehen...

Wem ging es vielleicht ähnlich und wer von Euch hatte vielleicht ein völlig anderes Ergebnis bei dem Bluttest als beim US?

Vielen Dank für Eure Antworten im voraus!#sonne#klee

Alles Liebe & Gute von Manu (mit Bauchzwergi, Ende 13. SSW)

Beitrag von sysee 21.09.06 - 12:39 Uhr

hallo!

kann deine Angst udn Nervosität sehr gut verstehen - mir ging es nicht anders, als ich vor ca. 6 Wopchen die Nackenfaltenmessung zusammen mit dem Bluttest machen liess. Ich habe jedoch das Glück gehabt, das mein FA darin ausgebildet ist udn somit sich die Blutwerte gleich vom Labor faxen liess und dies alles in seinem Pc zusammen matchte.
Ich hatte zwar kein anderes ergebnis beim Bluttest - aber bevor er sich diese werte ansah, hatte ich ja auch den ausgiebigen US wo alles passte und der Arzt danmn meinte, dann wird der Rest sicher auch ok sein - und so war es dann auch!

Also Kopf hoch - es wird ganz sicher alles ok sein!!!!

Ganz liebe Grüße
Sylvia plus #baby 21. ssw

Beitrag von graphie 21.09.06 - 13:04 Uhr

Hallo Manu,
ich habe eine schlechte Erfahrung mit diesem Test gemacht..Beim zweiten Kind verzichte ich auf diesen Test
Die NT war absolut in Ordnung:1,5, das Gesamtrisiko war 1:19***,das Labor wo ich war berechnet bis 20000! Also war mein Endergebnis wirklich bombastico!
Ein Blutwert war zum schreien!(was ich auch tat)
Der ß-hCG war viiiel zu hoch #heul
nach schlaflosen Nächten und literweise Tränen sind ich und mein Mann zur genetischen Beratung überwiesen worden..Diese Beratung hat zwar meine Psyche etwas beruhigt,aber seit diesem Erlebnis bin ich irgendwie unruhig..
Nächste Woche am Donnerstag wird eine Fruchwasseruntersuchung durchgeführt.Mein Arzt hat mir zu dieser geraten damit ich etwas relaxter werde..
Wenn ich dir noch irgendwie helfen kann, kannst du ruhig fragen;-)

LG Julia