Gelkamin

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von choco79 21.09.06 - 12:46 Uhr

Hat jemand von Euch einen Gelkamin?
Wir spielen mit dem Gedanken, uns einen anzuschaffen, da wir zum einen keine Lust auf Holz-machen und Holz-lagern haben und zum anderen noch keinen Schornstein haben.

Das Flammenspiel finde ich sehr schön, aber wärmen die Dinger auch ein wenig?

Welche Gelkamine könnt ihr empfehlen?

Beitrag von liebelain 22.09.06 - 07:47 Uhr

Hallo choco, guten Morgen,

zum Heizen kannst Du die Dinger komplett vergessen - die sind nur was für die Optik. Und das Gel ist - pardon - sauteuer und schnell verbrannt.

Brennholz kannst Du fertig gehackt übers Internet recht günstig erwerben - oder Du kaufst diese Säcke in den Baumärkten mit etwa 12 bis 14 kg Holzscheiten Inhalt (Kosten ca. 2,50 bis 3,50 pro Sack), falls Du nur ab und zu einmal anfeuern möchtest. Und diese Edelstahl-Kamine, die man recht einfach außen am Haus anbringen kann, sehen doch wirklich toll aus.

LG, liebelain

Beitrag von choco79 22.09.06 - 12:58 Uhr

Hi Liebelain,
manche Hersteller geben an, dass Ihr Gelkamin bzw. Ethanolkamin 3 KW Heizleistung hätte. An solch einen dachte ich.

Edelstahlaußenschornstein wäre vielleicht bei der nächsten Hausrenovierung machbar, momentan habe ich keine Lust, schon wieder Dreck in der Bude zu haben. Außerdem sind die Dinger ja auch nicht billig.

Danke für Deinen Rat.

Beitrag von spetzi 03.10.06 - 11:40 Uhr

Jede offene Flamme wie z.B. in einem Gelkamin erzeugt natürlich auch Wärme. Bei den meisten dieser Gelkamine sind 3 Flammen (Brenndosensystem) vorhanden. Der Heizwert liegt dabei durchaus in dem Bereich von 3 kW und kann Räume von 25 - 30 qm zusätzlich und spürbar heizen.
Noch bessere Werte erzielt man bei der Bioalkoholverbrennung (ist zudem die saubere Technik), mit einer Edelstahlbrennbox und Flammenregulierung ist das wohl die optimalste Lösung dieser Art.
Es bleibt aber dennoch zu erwähnen, das diese dekorativen Kaminmodelle keinen Ersatz für eine vorhandene Raumheizung darstellen.
Schöne Modelle dieser Art findet man z.B. unter http://www.decofire.de

Gruß
spetzi