Jeden Abend das selbe Theater! Thema "Zubettbringen"!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cecile25 21.09.06 - 13:31 Uhr

Hallo,

ich weiss echt nicht mehr weiter.

Meine Maus (fast 9 Monate) macht mich seit einigen Tagen wahnsinnig. Ich lege sie jeden Abend wie gewohnt ins Bett. Bisher war es auch kein Problem, sie schläft immer alleine ein, bis auf einige Male wegen Zähnchen, Schübe, etc.

Auf jedenfall ist es so, dass ich dann immer rausgehe und sie schreit wie am Spieß.
Sie wird schon weinerlich, wenn ich mit ihr zu ihrem Bett gehe. Und das geht jeden Abend jetzt so. Sobald ich sie nehme, lächelt sie mich an. #gruebel
Ich weiss nicht was ich machen soll. Zumal ich noch einen Sohn (27 Monate) habe, der durch ihr Geschrei immer wach wird. :-[
Es kommt schon oft vor, dass wir bis 0.00 uhr wach sind (normale Schlafenszeit 20 uhr).
Sie bekommt in der Nacht noch ihr Milchfläschchen, da gab es auch keine Probeleme bis jetzt. NAch der Flasche habe ich sie hingelegt und sie schlief ein. Nun ist es so, dass sie dann wieder zum Schreien anfängt und sich nicht beruhigen lässt und hellwach wird.
Heute habe ich gemerkt, sie macht den selben Stress beim Mittagsschlaf auch #augen

Bitte um Hilfe!

übermüdete Cecile

Beitrag von lady_chainsaw 21.09.06 - 13:41 Uhr

Hallo Cecile,

vielleicht hilft es, wenn Du zum Einschlafen einvach bei ihr bleibst, mit ihr kuschelst, sie streichelst oder so?

Vielleicht hat sie gerdade ein besonders hohes Bedürfnis nach Nähe - viele Kinder haben in diesem Zeitraum Verlustängste :-(

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)

Beitrag von cecile25 21.09.06 - 13:43 Uhr

Hallo Karen,

das Problem ist, dass ich nicht neben ihrem Bett stehen/sitzen und sie streicheln kann. Sie lässt sich ja nciht mal hinlegen. Sie steht im Bett und will immer raus.

Weiss nicht was ich machen soll #heul

LG

Beitrag von cecile25 21.09.06 - 13:45 Uhr

habe auch shcon versucht, mich mit ihr ins große Bett zulegen, no Chance. Sie krabbelt immer raus, bleibt gar nicht liegen.

Beitrag von co2005 21.09.06 - 14:00 Uhr

Liebe Cecile
so ein ähnliches Problem hatten wir mit meiner ältesten auch. es war auch nicht bei Papa recht immer nur Mama.
Ich habe immer ein benutztes Schlafshirt aufgehoben #ahaund sobald sie mich somit riechen konnte schlief sie ein. Egal wo ob bei Papa oder im Bett, und ich konnte wieder etwas freier sein.
Viel Glück.
Gruß Conny