Fluor-Tabletten ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von elllly 21.09.06 - 13:44 Uhr

Hallo,

habe aus der Klinik nach der Entbindung Zymafluor D 500 Tabletten (Hersteller Novartis) mitbekommen.

Wie ist das, werden die Tabletten vom Kinderarzt verschrieben oder muss man sie in der Apotheke selbst kaufen?

Gibt es auch andere vielleicht kostengünstigere Fluor-Tabletten? Was gebt ihr euren Kleinen?

LG

Elke und #schrei Eduard (fast 5 Wochen)

Beitrag von muggeltier 21.09.06 - 13:46 Uhr

Hallo Elke,
die D-Flouretten bekommst du vom KiA verschrieben. Kosten dann in Apo nichts. Werden bis zum 1. Lebensjahr gegeben.
Können blähend sein, habe sie daher morgens statt abends gegeben.

Wenn du später mal Zahnpasta mit Flour verwendest, kannst du auf die Flouretten verzichten und nur von Vit. D geben.

Gruß
Andrea

Beitrag von leyla84 21.09.06 - 13:47 Uhr

Hallo!

ja, die Flour-Tabletten verschreibt der Kinderarzt.

Ich gebe meinem Wicht aber Vigantoletten. Das ist auch Vit. D, aber ohne Fluor, da Fluor manchmal (bei uns war es so) Blähungen verstärkt.
An sonnigen Tageg bekommt er keine Vit.D - Tablette, da reicht es wenn er die Beinchen und Ärmchen ein wenig in der Sonne hat. Dann bildet der Körper Vit.D selbst.

Die sache mit dem Fluor ist umstritten. Ich denke, es ist zwar ein Argument, dass Fluor unter anderem für die Zähne wichtig ist, aber ich denke, dass das Fluor dann auch auf die Zähen gehört (in form von zahpasta) und nciht in eine Tablette ;-)

Hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße von Anja

Beitrag von ramona2405 21.09.06 - 14:57 Uhr

HI,

die Tabletten bekommt man von KiA verschrieben und kosten nichts denn dein Kind muss keine Rezeptgebühr zahlen es sei denn du bist privat versichert.

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)