Wehen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mymy2oo2 21.09.06 - 13:57 Uhr

Hallo ihr lieben Kuglis!!!
Habe seit ca. 1 Stunde ein gaanz komisches gefuhl im schambereich und es zieht ein wenig #kratz was ist das?
würde gerne zum FA weiss aber ned was ich sagen soll, hab das gefühl ich geh den schon auf die nerven #schein
musste vorgestern anrufen wegen pilzinfektion und die wollte mich par tout nicht untersuchen, hat mir medikamente aufgeschrieben die ich nehemen soll und gut - kam mir so doof vor!!! #heul
Was würdet ihr machen?
Lieben Gruss

Mymy + #baby Danielle 39. SSW ET-9

Beitrag von kisha_2000 21.09.06 - 14:02 Uhr

Hallo MYMY,

was ist das für ein Arzt? Der kann dir doch nícht einfach irgendwas verschreiben??? Vielleicht tun dir diese Medikamente nicht gut.

Könnte mir aber vorstellen, dass das Wehen sind. Beobachte das mal und merk dir die Abstände. Wenns häufiger wird, geh am besten gleich in KH.

Gruss und viel Glück
Nadine

Beitrag von mymy2oo2 21.09.06 - 14:07 Uhr

Hallo,
die abstände schwanken halt noch ziemlich arg, es kommt 3-4 mal regelmässig und dann ist ruhe... #heul
Ich weiss auch nicht warum er da so einfach macht - ist so ne kombipackung aus tabletten und salbe KadeFungin nennt sich das... #gruebel
Bin deprimiert #heul
LG
Mymy

Beitrag von thiui 21.09.06 - 14:02 Uhr

trotzdem anrufen, der mann macht das ja nciht zum spass,d er verdient damit seinen lebensunterhalt.

wenn bei meinem auto die bremsen komisch reagieren, mach ich mir ja auch nicht sorgen, ob ich den mechaniker stoere, wenn ich vorbeigehe!

grad wenn du so nah an deinem et bist...

lg.

Beitrag von mymy2oo2 21.09.06 - 14:09 Uhr

#freu musste grad grinsen als ich das gelesen hab - stimmt eigentlich, ich hab aber echt immer das gefühl die sind genervt weisst du?
Kann das auch ned wirklich beschreiben - die denken wahrscheinlich - gott so ne histerische kuh!!! :-[

Lg Mymy

Beitrag von thiui 21.09.06 - 14:45 Uhr

ja, das versteh ich!

ich hab nur die erfahrung gemacht, das aerzte das wohl an der uni beigebracht bekommen. ich bin chronisch krank und verbringe ueberdurchschnittlich viel zeit bei aerzten und habe teilweise das gefuehl, dass wenn man sich von ihrem gestaenker einschuechtern laesst, man im zweifelsfall tot ist, bevor man hilfe bekommt.

meine mutter hat nen gehirntumor (das ist ja jetzt echt mal was wichtiges) und selbst da muss man manchmal penetrant werden, bis die aerzte in die gaenge kommen.

viel glueck!

Beitrag von musikengel78 21.09.06 - 14:03 Uhr

Also grundsätzlich würde ich auf jeden Fall den Frauenarzt wechseln, Medikamente ohne Untersuchung zu verschreiben ist echt das letzte!
Und was die Schmerzen angeht: Du hast ja bald ET und wenn es beginnende Wehen sein sollten, na dann prima :-) Zum Arzt würde ich deswegen nicht gehen, sondern eher einfach abwarten, was sich sich sonst noch so tut, wenn es mehr wird, dann wirst Du ohnehin merken, sobald es "richtig" losgeht und dann würde ich mich bei regelmäßigen starken Wehen auf den Weg zum Entbindungsort machen.
LG und viel "Erfolg", Silke.

Beitrag von mymy2oo2 21.09.06 - 14:11 Uhr

musste schon einmal wegen umzug den frauenarzt wechseln - eigentlich bin ich ganz zufrieden mit ihm, bleib halt auch nicht bei ihm weil ich nur zu besuch bin - komplizierte sache bei mir #hicks
Ich hab halt immer angst es könnte was sein und der kleinen geht es ned gut #heul doof ich weiss...
Ich hoffe dass sie sich bald auf den weg macht und das hier stärker wird!!
Lg Mymy