Trennung und jetzt schwanger....nein oder?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von jessejames2502 21.09.06 - 14:17 Uhr

Hi ihr,

habe mich gerade erst von meinem Mann getrennt, ist schon echt hart für mich vorallem weil er noch mit uns (mein Sohn und ich) zusammen in der gleichen Wohnung lebt (es ist echt schwer eine zu finden) und dann war ich jetzt beim arzt weil meine Tage nicht kommen letzte Blutung war am 2.8.
Er meinte das er eine leichte Veränderung der Gebärmutterschleimhaut sieht .1. was heisst das bitte?
er meinte es könnte eine ss sein man sieht aber noch nicht denn es müsste wenn es so ist in den letzten 2 Wochen passiert sein.
Jetzt soll ich 2 Wochen warten und dann erneut zum Test kommen super oder?
Was meint ihr?

Jessy

Beitrag von dunki 21.09.06 - 14:36 Uhr

Hallo Jessy, das ist hier das KIWU-Forum.
Ich glaub Du bekommst ehr Antwort im Forum ungeplant schwanger.

Wieso trennt ihr Euch, wenn in den letzten 2 Wochen noch Geschlechtsverkehr an der Tagesordnung stand.
Sorry, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Grüsse
dunki

Beitrag von jessejames2502 21.09.06 - 14:40 Uhr

entschuldigung aber ich habe hier reingeschrieben weil ihr euch mit soetwas am meisten beschäftigt und genau wisst was z.b. schmleimhautveränderungen sind und so.

und da du keine ahnung hast warum ich mich von meinem mann getrennt habe halte dich da bitte raus.
du weisst doch garnicht wieso ich mich getrennt habe und wieso wir dann noch vor 2 wochen sex hatten und wieso wir vor 2 wochen uns noch sehnlichst ein kind gewünscht haben!!!!!!!!!!!

Beitrag von captpicardvonsdh 21.09.06 - 14:43 Uhr

Sie hat dich höflich gefragt, warum ihr euch getrennt ahbt, mehr nicht. Brauchst dich nicht angegriffen fühlen.

Mach doch einfach einen Schwangerschaftstest, dann weißt du von den Werten her, ob du schwanger bist oder du wartest 2 Wochen ab und lässt es dir vom Arzt sagen.

Beitrag von jessejames2502 21.09.06 - 14:47 Uhr

also sie hat mich nicht höflich gefragt sie hat es nicht verstanden und ich habe nur versucht ihr zu erklären warum ich in dieses forum reingeschrieben hat, aber ist auch egal, ich habe mich gerade erst getrennt und bin ziemlich übel drauf es tut noch verdammt weh also sorry aber da muss man doch etwas verständnis haben oder?

ich habe letzte woche schon einen test gemacht der negativ war und ich wollte auch nicht wissen ob ich schwanger bin sondern was eine schleimhautveränderung ist das ist alles mehr nicht.

Beitrag von captpicardvonsdh 21.09.06 - 14:54 Uhr

Tja, es kann was positives sein oder was negatives. Redet dein Arzt nicht mit dir, wenn sich was in deinem Körper ändert. Es kann sein, dass die Sschleimhaut sehr hoch ist oder zu wenig oder anders aussieht als sonst, aber ich glaube, was es genau bedeutet, kann die hier bestimmt keiner genau sagen, nur vermuten. Am besten noch mal den Arzt anrufen, was er damit gemeint hat, da hast du dann Gewissheit.

Ich finde es in Ordnung, wenn du sauer bist, wegen der Trennung von deinem Mann und wenn sich in 2 Wochen alles ändert, muss es etwas schwerwiegendes sein. Aber versuchen seinen Frust nicht an anderen auszulassen ist sinnvoller, sonst gibt es noch mehr Kummer.

Beitrag von jessejames2502 21.09.06 - 14:57 Uhr

Danke für deine antwort und es tut mir echt leid du hast schon recht.
es ist nur das ich seit 8 jahren mit ihm zusammengelebt habe und vorher bei meinen eltern ich weiss einfach nicht wie es ist alleine zu leben und so, ich habe soviel im kopf das ich nicht weiss wohin mit meiner wut!
deswegen wahrscheinlich auch die patzige antwort.

Beitrag von captpicardvonsdh 21.09.06 - 15:02 Uhr

Ich kann dich verstehen und glaub mir, manchmal hilft es mit jemanden über deine Probleme zu reden, dem du vertraust. Zieh doch einfach in die Nähe von deinen Eltern, damit du nicht so allein bist. Und die Trennung wieder zu kippen geht auch nicht? Ich weiß ja nun nicht, was vorgefallen ist, also nicht böse reagieren.

Beitrag von jessejames2502 21.09.06 - 15:08 Uhr

danke für dein interesse.
ich wohne bereits in der nähe von meinen eltern.

nein ich glaube es gibt kein zurück mehr zumindestens nicht in den nächsten monaten.
ich möchte erst einmal alleine wohnen mein eigener boss sein meine eigenen entscheidungen treffen und so weiter (das hatte ich nämlich noch nie) ich musste mich immer nach anderen richten und wenn ich mir was gekauft habe musste ich immer bedenken haben das er was dagegen hat oder ihm es nicht passt oder so ein scheiss.
und der andere grund ist das er mir zwar nicht körperlich fremd geht aber psychisch schon seit der geburt.
er will sex mit anderen schlanken frauen er findet mi8ch nicht mehr scharf und muss sich vorher an anderen weibern aufgeilen die auch noch in unserer nähe wohnen und so sachen halt. er hat sich erst scharf gemacht und wollte dann von mir sex und das seit 3 jahren trotz mehrfacvher auffoderung das ich ihn verlasse jetzt hat er pech gehabt. aber es ist trotzdem schwer und hart für mich.
das war halt jetzt mal kurz gefasst

Beitrag von captpicardvonsdh 21.09.06 - 17:18 Uhr

Sorry, musste erst mal vom Lehrgang Heim fahren und deswegen konnte ich noch nicht zurück schreiben.

Das hört sich ja ein bisschen wie Erniedrigung an, würde ich glaube auch gehen, außerdem hast du ihm genug Chancen gegeben, dass er sich bessern könnte. Und das andere ist wirklich das letzte. Man kann sich mal an anderen Dingen aufgeilen, aber doch nicht immerzu.

Tja, da würde ich sagen, wenn du dich alleine fühlst geh zu deinen Eltern oder unternimm was mit Freunden, natürlich nur, wenn sich das mit deinem Kind vereinbaren lässt.

Falls du schwanger sein solltest, möchtest du es behalten?

Beitrag von dunki 21.09.06 - 14:55 Uhr

Hallo noch mal,
ok ich habe Verständnis dafür das Du offensichtlich leicht gereizt bist. Aber ganz ehrlich, ich glaube Dir kann zu gegebener Zeit nur ein SS-Test helfen.

Ich glaube wir sind hier alle keine Fachleute, und von daher würde ich vielleicht einfach mal zum Doc. gehen.

Grüsse
dunki

Beitrag von willow19 21.09.06 - 17:56 Uhr

Tut mir leid, dass bei Dir wohl in den letzten 3 Jahren einiges schief gelaufen ist, aber dann verstehe ich es auch nicht, wenn Du dennoch ungeschützten Sex mit ihm hattest. Wenn Ihr schon so lange Probleme habt, dann schlafe ich auch nicht mehr mit ihm ohne jegliche Verhütung, denn da möchte ich auch kein Kind von so jemanden, der mich nicht akzeptiert und schon gleich gar nicht mehr attracktiv findet.
Du musst wohl oder übel abwarten, was raus kommt und wenn Du schwanger bist, solltest Du diese Verantwortung auch übernehmen.

Liebe Grüße

Beitrag von sternenengel2000 21.09.06 - 18:49 Uhr

Also erst gucken , dann antworten #augen

Beitrag von captpicardvonsdh 21.09.06 - 19:23 Uhr

Wieso erst schauen, dann antworten?

Beitrag von allyl 21.09.06 - 14:56 Uhr

Hallo Jessy,

also nun lass Dich erst mal #liebdrueck und komm wieder
ein bisschen runter, ja?

Ich hatte mich das zuerst auch gefragt - wie Dunki - aber
andererseits kann so etwas natuerlich von heute auf morgen
passieren, und natuerlich gehen uns die Gruende dafuer
auch nichts an.

Nun zu Deiner Frage (uebrigens hast Du doch nicht
nur nach der Schleimhautveraenderung gefragt, sondern
im Betreff steht "schwanger.. nein oder?", aber das nur
am Rande):

Soweit ich weiss, baut sich die Gebährmutterschleimhaut
auf, wenn man schwanger ist, allerdings auch, wenn man
demnaechst seine Regel bekommt. Wenn der Arzt noch nichts
sehen konnte, ist es also entweder noch zu frueh gewesen,
oder Du bist nicht schwanger und bekommst in den naechsten
Tagen Deine Mens.

Wenn Du nicht noch zwei Wochen warten magst, wuerde
ich Dir trotzdem empfehlen, in ein paar Tagen noch einen
Test zu machen, es gibt auch schon ganz günstige, sind
nur Streifen, aber funktionieren auch.

Und nun Kopf hoch!#herzlich

LG Ally#klee