Frage an die berufstätigen Mamis

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mary1981 21.09.06 - 14:26 Uhr

Hallo,

habe die Möglichkeit demnächst auf 400 Euro-Basis zu arbeiten. Jedoch nicht bei meinem alten Arbeitgeber (konnte mich nicht nehmen, weil er mich nicht unterbringen kann), sondern in einem ganz anderen Bereich. Ist es trotzdem nötig den bisherigen AG zu informieren, daß man dann woanders beschäftigt ist?
Ihr versteht hoffentlich was ich meine.

LG und einen sonnigen Nachmittag!

Beitrag von nuckelspucker 21.09.06 - 14:43 Uhr

hey,

bist du noch in elternzeit oder schon gekündigt?

claudia

Beitrag von luckymama05 21.09.06 - 14:53 Uhr

Hallo,

wenn du noch in Elternzeit bist, brauchst du sogar die Erlaubnis deines AG woanders zu arbeiten.

LG, Lydia

Beitrag von marinette 21.09.06 - 20:45 Uhr

Hallo!

Ich arbeite auch auf 400,- Euro Basis, auch nicht bei meinem eigendlichen Arbeitgeber.

Ich mußte meinem Arbeitgeber schriftlich mitteilen, wo und wieviele Stunden ich arbeite.
Aber genehmigen lassen, mußte ich mir das nicht.

Wenn ich über 400,- Euro kommen würde,müßte mein Arbeitgeber mir das genehmigen.

Ich weiß aber nicht, ob das bei jedem Arbeitgeber gleich ist.

Liebe Grüße
Tanja