Er schreit viel an der Brust?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katinka79 21.09.06 - 14:34 Uhr

Hallo,
seit gestern ist das stillen jedes Mal eine Tortour..

Er trinkt ca. 2-3 min., dann fägt er an zu schreien, das geht dann immer im wechseln,schreien, wieder paar Sekunden trinken.. Nach einiger Zeit wechsel ich die Brustseite, dann trinkt er wieder ein paar Minuten normal,dann geht es wieder los.. Irgendwann nehme ich ihn ganz ab und dann ist Ruhe, er kann doch nicht nach 3 min. auf jeder seite trinken satt sein!!

Was kann das sein? Milch habe ich genug, denn wenn ich drauf drücke, kommt sie zum Teil rausgespritzt..

Kennt das jemand? ich weiß njcht wie ich das ändern kann!

Lieben Gruß
Katinka + Joona * 23.07.2006

Beitrag von tiggie 21.09.06 - 19:01 Uhr

hallo katinka,

ich kenn das auch! Meine kleine Yuna hat das auch schonmal. Ich war auch völlig verzweifelt und habe nach Erklärungen gesucht. In einem Buch (Wie beruhige ich mein Kind) habe ich zumindest eine Erklärung gefunden:
Es gibt die "normalen" Kinder und die "sensiblen oder temperamentvollen", bei allen setzt wenige Minuten nach dem trinken, der Magen-Dickdarmreflex ein. Soll heißen: Der Magen kriegt Bescheid, jetzt kommt was neues rein, mach platz". Während das "normalen" Kindern relativ egal ist, reagieren die anderen, die es wie einen Boxhieb empfinden, mit schreien. Machen kann man daran nichts! Nur nach Beruhigung nochmal versuchen was anzubieten, wenn sie nicht wollen, sind sie wohl satt (viel mir auch schwer zu akzeptieren)

Aber warum legst du beide Seiten an? Meine Kleine ist auch oft nach 5 Minuten fertig und sie kriegt nur eine Brust, weil die fetthaltige Milch ja erst am Schluss kommt. Wenn du beide Brüste nur kurz gibst, kann es passieren, dass sie nur wenig fettiges abbekommt (sagt meine Hebi).

Laut KIA trinken aber alle Babys 80% ihrer Nahrung in den ersten 5 Minuten, manche nuckeln halt noch 30 Minuten weiter, andere "ziehen" sich alles schon in 5 Minuten "rein".

Bevor ich gesteinigt werde: Meine Tochter will nach 5 Minuten oft nichts mehr trinken, sie dürfte schon. Hat aber in ihren ersten 4 Lebenswochen schon 1030 gr zugenommen und trinkt somit augenscheinlich genug.

Hoffe ich konnte dir helfen!

liebe grüße
nicole und yuna

Beitrag von katinka79 21.09.06 - 19:42 Uhr

Hallo Nicole,

danke für deine Antwort..

Ich lege ihn normalerweise an beiden Seiten je 10 min. an..
Meine Hebamme meinte, man soll die Kinder auf beiden Seiten anlegen, damit auch beide Brüste Milch produzieren und da er viele Pausen beim trinken einlegt, sind es halt immer je 10 min.

Joona hatte bis zur U 3 insges. 1015 g zugelegt und da war er 6 1/2 Wochen alt..

Also weniger als deine, aber trotzdem genug.. Aber da er so schon alle 2 Std. kommt, versuche ich halt immer die 10 min. hinzubekommen..

Trotzdem Danke für deine Antwort, hoffentlich legt sich das bald wieder.Ich habe halt nur Angst, das er zu wenig bekommt!

Schönen abend noch

Katinka und Joona

Beitrag von sunshine4620 21.09.06 - 19:19 Uhr

Hi Katinka
Bei meiner Tochter hatte ich das auch hat auch bestimmt 3 wochen gedauert und dann war das plötzlich vorbei.
Ich hab sie dann nach ner kurzen Pause nochmal angelegt, und wenn das nicht klappt mußt du ihn dann halt wieder anlegen wenn er Hunger hat.
Ich hab es aber auch schon gehabt das sie nach so kurzer Zeit wirklich satt war.Vielleicht trinkt er einfach so schnell.
lg Susanne

Beitrag von katinka79 21.09.06 - 19:45 Uhr

Hallo Susanne,

vielen Dank für deine Antwort!

Ich kann mir nicht vorstellen,das er so schnell satt ist.
Ich hab halt angst,das er zu wenig bekommt und abnimmt...
Und vor allem bei der Wärme muss er doch auch genug trinken..

aber trotzdem danke und schönen Abnd noch!

Lieben Gruß

Katinka und Joona

Beitrag von sunshine4620 23.09.06 - 12:07 Uhr

Hi Katinka
mal sehen ob du das überhaupt noch liest aber ich bin gerstern nicht am PC gewesen.
Ich glaub da brauchst du dir keine Sorgen machen. Er wird sich schon melden wenn er Hunger hat und dann legst du ihn eben einfach öfter an. oder probierst es nach ner Pause nochmal. Und bei meiner Tochter war es dann auch wieder vorbei so ca nach 3 Wochen.Hatte auch erst Bedenken aber sie hat auch nicht abgenommen.
lg susanne