Wehenbelastungstest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dannyh1982 21.09.06 - 14:44 Uhr

Bin heute eine Woche über ET und soll morgen zum Wehenbelastungstest in Krankenhaus.Werde so langsam ziehmlich nervös#schwitz!!!Wer hat so was schon hinter sich und kann genaueres darüber berichten?Würde mich über viele positive:-) Antworten freuen.
Habe mal gehört,dass es bei einigen Frauen direkt in die richtige geburt übergeht.Kann das jemand bezeugen?
Danke im Vorraus für die Antworten.

Daniela+gemütliches Baby im Bauch

Beitrag von peicky2004 21.09.06 - 14:49 Uhr

Hallöchen,

....also bei meiner 1. SS bekam ich auch einen Wehenbelastungstest...allerdings ganz plötzlich.Bin eigentlich fürs CTG in KH gefahren weil meine FÄ im Urlaub war.
Ja nicht viel geredet lag ich auch schon an dieser Infusion.
Mit diesem Test prüft man ja wie das Baby auf Wehen reagiert.
Bei mir war es so das ich Wehen bekam..künstliche natürlich..keine eigenen.
Und nach und nach hatte man dann bei mir die Einleitung begonnen.Ich war auch ne Woche drüber über den ET.
Ich hatte dann abends ziemlich starke künstliche Wehen die rein garnichts brachten und am nächsten mittag lag ich dann im OP zum KS.

Wünsche dir für morgen alles gute...*

LG Brina 33.ssw

Beitrag von leksio 21.09.06 - 14:59 Uhr

Hallo Daniela,

ich kann Dir positives berichten :-D
Der Test wurde bei mir gemacht als ich auch so ca. 12 Tage über ET war, glaub ich zumindest #hicks (mein Sohn wird im November 4)
Der Test war überhaupt nicht schlimm! Nur die letzten künstlich ausgelösten Wehen habe ich so ein bißchen gemerkt!
Ist aber wirklich nicht sehr schmerzhaft, eher unangenehm!
Jedenfalls haben ein paar Stunden nach dem Test die Wehen von ganz alleine eingesetzt ;-)

Ich wünsche Dir alles gute für die bevorstehende Geburt!

LG Katharina

Beitrag von toffifee80 21.09.06 - 15:08 Uhr

Hallo Daniela!

Also mit meiner Schilderung kann ich Dich voll und ganz beruhigen.
Ich war letzte Woche zum OBT. (Wehenbelastungstest)
Bei der Frauenärztin waren irgendwelche Unstimmigkeiten im CTG und deshalb wollte sie das im KH kontrollieren lassen.#gruebel

Bin dann mit meinem Göttergatten direkt mit Einweisung in den Kreissaal und es wurde wieder CTG gemacht, was aber schon völlig in Ordnung war.:-D
Aber, zur genauen Kontrolle wurde dann OBT gemacht. Man bekommt etwa für drei Stunden nen Tropf angehangen, der Oxitocin enthält, was Wehen auslöst. Allerdings wird bei dem Test mit solch minimalen Dosen "gearbeitet", dass nur leichte Wehen ausgelöst werden. Per CTG wird dann überprüft, wie Dein Baby die Wehen erträgt. Sollte das CTG also anzeigen, dass das Kind die Wehen nicht gut erträgt, dann kann es zur Einleitung oder zum KS führen. Wenn aber alles mit dem Kind in Ordnung ist wird vermutlich noch gewartet, bis es dann selbst will;-) .
Ich warte immernoch, bin allerdings auch noch nicht über Termin.#augen
Wünsche Dir alles Gute! Und mach dir keine Sorgen, alles halb so schlimm. Ich hab kaum was von den Wehen gespürt!#cool

Liebe Grüße
Verena + Zwerg ET - 7#baby