KH will mir nicht meine Unterlagen geben

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von odin1981 21.09.06 - 14:51 Uhr

Hallo!

Ich habe mir aus persönlichen Gründen den OP-Bericht sowie den Arztbrief von meiner Geburt (sekundärer Kauserschnitt) angefordert. Den Kreissaalbericht wollen die mir aber nicht rausrücken :-[ Das ist doch eine Unverschämtheit, schließlich steht mir dieser doch zu oder?!
Kennt sich jemand mit der rechtlichen Lage aus?

Grüße Bianca

Beitrag von ankaija 21.09.06 - 15:24 Uhr

Hallo

JA er steht dir zu und ich würde da auch nochmal vorbei schauen und Druck machen. Wenn nicht lass dir einen Termin beim Klinikchef geben. Jeder hat sein Recht sein ärztlichen Unterlagen einzusehen.

Ich habe von meiner zweiten sehr dramatischen Geburt auch den kompletten Geburtsbericht her incl. CTG`s, musste aber auch ewig drum kämpfen. Es war schon erstaunlich was da alles drin stand.#schock

LG von Annett und viel Glück !

Beitrag von drull 21.09.06 - 15:40 Uhr

Hallo Bianca!
Bevor ich meinen Bericht angefordert habe (Spontangeburt), habe ich mich erstmal bei meiner Krankenkasse über die Rechtslage informiert. Die dortige Rechtsabteilung war super nett und habt sich echt Mühe gegeben. Dein Bericht steht Dir nach einem Urteil des Bundesgerichtshof vom 23.11.1982 zu. Nachzulesen in der Zeitschrift "Versicherungsrecht" Jahr 1983 Seite 264. Lediglich die Kopierkosten musst Du übernehmen. Waren bei mir etwas über 16 Euro. Hoffe ich konnte Dir helfen.
LG Jessica

Beitrag von 274 21.09.06 - 16:08 Uhr

Hallo !


Ich kann den anderen nur zustimmen der Bericht steht Dir zu !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich weiss es so genau, weil ich Arzthelferin bin und wenn Patienten ihre Bericht aus der Karteikarte wollen, sie diese selbstverständlich bekommen !!!!!
Es gibt Berichte von Arzt zu Arzt darauf steht "vertraulich" ODER "nicht rausgeben", aber das kann ich mir bei einem OP- Bericht nicht vorstellen .

Nicht abwimmeln lassen Gruß Britta:-)

Beitrag von odin1981 21.09.06 - 16:30 Uhr

Hey #danke für eure schnellen Antworten!

Ich habe ja bereits den OP Bericht, sowie den Arztbrief bekommen, war kein Problem. Nur bei dem Kreissaalbericht stellen die sich quer, sowas würde ein Pat. nicht ausgehändigt bekommen, das wäre bei denen nicht möglich. Hatte gestern mit dem Archiv telefoniert, es gibt den Kr.saalbericht, und dieser ist handgeschrieben. Ob da wohl was verkehrtes drinstehen könnte? Naja morgen werde ich Antwort von denen bekommen, es muß noch mit dem Chefarzt gesprochen werden. Klar werde ich Druck machen. Mal sehen ob ich Erfolg habe.

Beitrag von ankaija 21.09.06 - 16:40 Uhr

Drück dir die Daumen, nur nicht abwimmeln lassen !!!!!!!!!!!!

LG von Annett