plazentainsuffizienz 35 + 0 SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanja1999 21.09.06 - 15:11 Uhr

Hallo,

wollte mal eben bei euch nach fragen was ihr so darüber wißt. Mein Arzt stellte es heute bei mir fest, sprach aber leider nicht von den weiteren Folgen für mich.

lieben gruß

Tanja

Beitrag von tuningrulezzz 21.09.06 - 15:12 Uhr

Was soll das denn sein?
Bin mal auf antworten gespannt #kratz

Beitrag von tanja1999 21.09.06 - 15:16 Uhr

Soll laut Aussage meines Arztes, Plazenta verkalkung sein.

Beitrag von tuningrulezzz 21.09.06 - 15:20 Uhr

Ok, dann hab ich das auch, dann nennt man das also so #gruebel

Bei mir wurde es letzte woche festgestellt, soll wahrscheinlich davon kommen, wenn man vor der schwangerschaft geraucht hat, oder in der schwangerschaft raucht !

Weitere Folgen sind BEI MIR:
Wöchentliche Doppler Kontrollen im Krankenhaus und Einleitung in der 37./37.Woche

Frage doch einfach nochmal deinen Arzt, ob dies für dich folgen hat.
Es sei ganz normal, dass die plazenta nach 40 wochen verkalkt, denn ein mensch altert ja auch im laufe der jahre!
Trotzdem soll dies immer kontrolliert werden um eine unterversorgung des babys auszuschließen!
Viel Glück

LG Denise 32.Woche

Beitrag von tinti 21.09.06 - 15:24 Uhr

Hallo Tanja,

ich würde den Arzt unverzüglich ansprechen, denn er sollte dich dringend aufklären....wie er weiter vorgehen will
Kann ich gar nicht verstehen, dass er das so übergangen hat...oder glaubt er Du entbindest eh bald....???


. will dir keine Angst machen, aber eine Insuffizienz ist eine Mangelerscheinung, weil sonst tät´s ja nicht so heissen..(unzureichend)....



Lg tinti

Beitrag von tuningrulezzz 21.09.06 - 15:25 Uhr

Hey ich nochmal #hicks

Wollt dir das noch mitteilen, hab ich über google gefunden:

Plazentainsuffizienz ist eine verminderte Stoffwechselleistung der Plazenta (Mutterkuchen), die zu einer Unterversorgung des Babys mit Nährstoffen führen kann.
Der Mutterkuchen reift während der Schwangerschaft und wird alt, es bilden sich Verkalkungen. Bei einigen Frauen tritt dies schon relativ früh auf, die Durchblutung im Mutterkuchen wird dann schlechter und das Kind läuft Gefahr, an einer Mangelversorgung zu leiden.

Welche Folge kann eine Plazentainsuffizienz haben?
Bekommt das Kind lediglich zu wenig Nahrung, wächst es zwar weniger, reift aber ansonsten völlig normal heran. Diese Störung kann man eine Zeit lang tolerieren. Das Kind wird nach der Geburt schnell an Gewicht zunehmen. Leidet das Kind jedoch über längere Zeit an einer Sauerstoffmangelversorgung, so kann das zu gefährlichen Schäden führen. Eine chronische Unterversorgung des Fötus mit Nährstoffen und Sauerstoff hat eine Entwicklungsstörung mit Untergewicht und Wachstumshemmung zur Folge. Stellt man eine Sauerstoffmangelversorgung fest, muss sofort die Geburt eingeleitet werden.

Wann tritt eine Plazentainsuffizienz auf?
Eine Plazentainsuffizienz tritt häufig bei Mehrlingsschwangerschaften, Gestose oder Diabetes der Mutter, untergewichtigen, schlecht ernährten oder rauchenden Müttern, vorausgegangenen Fruchtbarkeitsstörungen, fieberhaften Infektionen, Blutungen oder Frühgeburtsneigungen während der Schwangerschaft und Übertragung des Kindes auf.

Was weist auf eine Plazentainsuffizienz hin?
Risikohinweise sind ausbleibende Gewichtszunahme bei der Schwangeren, verminderte Größenzunahme der Gebärmutter, ungünstige Lage des Babys (Querlage), unterdurchschnittliche Kindsmaße und eine zu geringe Fruchtwassermenge.


Also dein Arzt sollte auf jeden fall dies im auge behalten und nicht einfach drüber wegsehen!!!!

Beitrag von milchen 21.09.06 - 15:27 Uhr

Hallo Tanja,

sieh mal hier:

http://www.schwangerschaft.medhost.de/plazentainsuffizienz.html

LG milchen 39SSW

Beitrag von tanja1999 21.09.06 - 15:35 Uhr

Hallo zusammmen,

naja da bei mir sowieso ein geplanter KS gemacht wird, denke ich ist es somit sowieso nicht so akut.


Gruß

Tanja