bescheingung für Arbeitgeber

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daggi74 21.09.06 - 15:27 Uhr

Hallo,

sagt mal bekommt man non der FÄ eigentlich so etwas wie ne Bescheinigung/Attest für den AG der die SS belegt#gruebel?????


DAGGI+#ei(10+3)

Beitrag von toffifee80 21.09.06 - 15:29 Uhr

Ja klar. Sag einfach in der Praxis bescheid.
Attest kostet fünf Euro, bekommst du aber vom AG zurück.
Liebe Grüße
Verena + Zwerg ET -7

Beitrag von tuningrulezzz 21.09.06 - 15:30 Uhr

Ja das bekommst du vom arzt, ich habe für dieses Attest 6,-€ bezahlen müssen :-[

Beitrag von lady_chainsaw 21.09.06 - 15:30 Uhr

Hallo Daggi,

nein - zu mindest nicht ohne dafür zahlen zu müssen ;-)

Entweder reicht Deinem AG Deine Aussage (manchen reicht auch eine Kopie aus dem Mutterpass) oder er fordert eine schriftliche Bestätigung vom Arzt.

Diese Bestätigung muss aber der Arbeitgeber zahlen, nicht Du!

Gruß

Karen

Beitrag von kisha_2000 21.09.06 - 15:45 Uhr

Ja natürlich. Musste aber 10,00 € zahlen

Beitrag von simbie 21.09.06 - 15:45 Uhr

huhu daggi,

also ich habe die bescheinigung für den AG ohne verlangen von meiner Frauenärztin in der 12 ssw bekommen und keinen cent dafür bezahlt.
will mich ja nicht beschweren, aber wieso haben die anderen dafür bezahlen müssen?? #kratz
ist sowieso arg unterschiedlich wie manches so läuft, da soll noch einer durchblicken.

vielleicht brauchst ja auch nix dafür zahlen
drück dir die #pro

lg,
simbie

Beitrag von mausvomsilver 21.09.06 - 16:01 Uhr

Hallöchen!

Sollte der AG drauf bestehen, dann muss er auch die Kosten tragen. Meiner Firma hat Kopie aus dem MuPa gereicht. Die seite wo der Entbindungstermin drauf steht.

Liebe Grüße

Maus

Beitrag von peick 21.09.06 - 16:47 Uhr

Hey Daggi...ich bin 10+4!!! Hie hie...

bei mir hat eine Ablichtung des Mutterpasses gereicht, die Seite woh der ET steht, und das Deckblatt!!!
Wenn sie das andere hätten gewollt, hätten sie (der AG) es zahlen müssen! Aber meinem AG hat die Kopie gelangt!!! Mehr wollten die gar nicht...der Mutterpass ist ja auch ein Dokument!!!
...Kathleen