Belara-Aida

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von rory84 21.09.06 - 16:43 Uhr

hallo,ich habe seit januar 06 meine erste Pille die Belara genommen.war auch erst zu frieden damit,doch nach einiger zeit habe ich immer mehr zu genommen und bin von einem gewicht von 55kg bis jetzt auf 63 kg hochgerutscht.und kopffschmerzen bekam ich auch.jetzt möchte ich die AIDA nehmen die mein arzt mir auch empfohl.wie muuss ich dann weiter machen?????ich habe angst durch einen wechsel schwanger zu werden!!!!!!!!!

Beitrag von kylia 21.09.06 - 20:58 Uhr

hi


eigentlich hätte dir dein arzt sagen müßen, wie du vorgehen sollst beim pillen wechsel. um ganz sicher zu sen rufe ihn noch mal an und frage nach.

normaler nimmt man ja die erst "alte" pille ja zu ende ein und und wenn die tage anfangen fängt man mit der neuen...aber wie gesagt...100% sicher bin ich auch nicht

ARZT fragen

lg

Beitrag von innovatine 22.09.06 - 20:33 Uhr

Da die Aida schwächer ist als die Belara musst du am ersten Tag deiner Blutung (also in der Pillenpause) mit der neuen Pille anfangen, dann bist und bleist du geschützt :-)