Das hat mich sehr berührt...

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von accent 21.09.06 - 17:33 Uhr

Hallo,
vor einiger Zeit hat hier eine junge Frau ihren Kummer von der Seele geschrieben: Ihr Mann hatte Speiseröhren- (oder Kehlkopf?)-Krebs. Weiß jemand, wie es dem Mann geht? Mir geht die Sache einfach nicht aus dem Kopf; vor allem, weil das Kind der Familie noch so klein war. Ich fand das alles so entsetzlich.
LG
Linda

Beitrag von pegasus080675 21.09.06 - 17:45 Uhr

Hallo Linda,

auch mich hat es sehr berührt und ich kann mir garnicht vorstellen, wie sich . Leider hat es ihr Mann nicht geschafft:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=18&id=531602

Ich

Beitrag von pegasus080675 21.09.06 - 17:46 Uhr

sorry. zu früh abgeschickt...

Hallo Linda,

auch mich hat es sehr berührt und ich kann mir garnicht vorstellen, wie sie sich jetzt fühlen muß.
Leider hat es ihr Mann nicht geschafft:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete...=531602

Ich hoffe ihr und ihrem Sohn geht es einigermaßen gut.

Viele Grüße
Manu

Beitrag von accent 21.09.06 - 20:05 Uhr

Hallo, Manu,
ich bin tief betroffen. Die junge Frau tut mir wirklich von Herzen aufrichtig leid. Es ist gut, dass sich jetzt viele Menschen um sie kümmern, wie sie ja selbst schreibt.
Das Leben ist oft sehr ungerecht.
Liebe Grüße
Linda