Wer filmt auch mit Camcorder und schneidet die Babyfilme? Suche Tipps!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anro 21.09.06 - 17:47 Uhr

Hallo,

wir haben ja schon so viel gefilmt, angefangen von der Ss, Geburt, Taufe, bis zum 1.Geburtstag, eben das erste Lebensjahr.

Jetzt bin ich grad dabei die Filme am Computer zurechzuschneiden!

Boah ist das eine Arbeit!

Mal noch ein paar Fragen:

Welche Musik eignet sich denn zum Hinterlegen?

Was für Effekte taugen was?

Mit welchem Programm schneidet ihr?

Wie ist da eure Vorgehensweise?

Lg Anro mit Tobias *7.08.05

Beitrag von omitschka 21.09.06 - 18:09 Uhr

Hi Anro,

ich versuch`s:

1. Als Hintergrundmusik verwende ich die Kinderlieder (mit dem Text oder ohne) oder Klassik

2. Effekte: z.b. Blenden (damit die Szenen nicht so abgehakt werden), Helligkeit, Kontrast; Text Erscheinung (z.b. Sprechblase, Datum...)

3. Programm: MAGIX VIDEO DELUXE 2006/2007 (hab mir zum GB gewünscht #hicks)

4. Ich fange immer, wie im echtem Film: Musik, Titel (als Titel nehme ich den Zeitabschnitt, in dem Film aufgenommen wurde), Regie, Darsteller... Am Ende mache ich wieder die Musik, wie am Anfang und dazu Bilderdiaschau

Zur Zeit fehlen mir Ideen #schmoll, wie ich den Film gestalten soll, #kratz daher liegen alle CD unbearbeitet im Schrank.

LG
Oksana

Beitrag von connyhuppert 21.09.06 - 18:14 Uhr

Hallo Anro

Ich bin auch fleißig am Filmeschneiden.
Mit den Programmen ist das so ne Sache, ich benutze das Pinnacle Studio 9, komme damit gut zurecht, aber musste auch erst ein bisschen probieren, habe aber auch schon von anderen Programmen gehört, die besser sind, kenn mich da nicht so aus.

Also bei der Musik eignet sich eigentlich jede, die dir gefällt, sie muss halt nur zum Film passen, z.B. hab ich bei der Taufe mit klassischer Musik angefangen, weil was modernes einfach nicht passte. Habe schon alles in meinen Filmen vertreten von Heavy Metal über Robby Williams, Red Hot Chili Peppers und und und bis hin zur Classic.

Mit Effekten bin ich immer sparsam, damit der Film nicht zu überladen wirkt. Das mach ich aber immer erst ganz zum Schluss, da fällt mir immer was witziges ein, wenn ich den fertigen Film anschaue.

Ich schneide mir immer erst alle Filmszenen so zusammen, dass sie nicht zu lang sind und der Film langweilig wird (man merkt gar nicht, was man manchmal für langweiliges Zeugs filmt ;-))
Dann mach ich einen Vorspann, bei dem ich alle, die im Film mitspielen vorstelle, wie bei einer Fernsehserie, mit kurzer Filmszene der Person, meißt in Zeitlupe.

Danach beginne ich jedes Filmthema mit einem Titel, und natürlich gehört zwischen jedes Thema oder jede Filmszene ein Übergang, da hab ich fast immer den gleichen Übergang benutzt, weils sonst zu unübersichtlich wird.

Dann der Abspann nochmal die schönsten Szenen zusammengeschnitten, natürlich in Zeitlupe und eine schöne Musik dabei und fertig.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen

LG Conny mit Niklas (4J.) und Lilly-Marlen (2 Wochen)

Beitrag von anro 21.09.06 - 18:29 Uhr

Uih, das hört sich ja toll an wie du deine Filme bearbeitest.

Schade, dass du nicht ums Eck wohnst sonst würde ich dich fragen, ob ich mal einen sehen darf.

Weißt du noch wie du deinen ersten Film bearbeitest hast? Wie lang (wieviele Filme) hat es gedauert bis du dich mit dem Programm ausgekannt hast.

Wie lange brauchst du denn um ein Videoband zu bearbeiten, wo 60Min. draufgehen? Wieviele Minuten sind dann von so einem Band überhaupt nocht auf deinem richtigen Film zu sehen?

Hast du auch eine externe Festplatte? Oder wie hast du das Problem der rießen Speichermenge gelöst.

Lg Anro

Beitrag von connyhuppert 22.09.06 - 11:53 Uhr

Hallo Anro

Ja bei meinem ersten Film hab ich schon etwas länger dran gebastelt, so ca. 2 Tage. Mittlerweile kenn ich mich mit dem Program recht gut aus, so dass ich für einen Film so 4-5 Stunden brauche, bis er komplett fertig ist.

Habe jetzt von meinem Sohn 5 Filme geschnitten, einen Urlaubsfilm und viele kleine Filmchen für Geburtstage.

Also bei einem 60 min Film schneide ich meistens die Hälfte weg, so dass ich am Ende einen Film hab der nur ca. 30 min geht. Das ist schon erstaunlich, aber ich filme manchmal einfach wahnsinnig viel Schrott, merke es aber immer erst, wenn es schon aufm Film ist.#hicks

Nein habe keine externe Festplatte, habe eine 120 GB Festplatte, auf der Verpackung meines Programms steht für einen 20 min fertig gestellten Film benötigt man ca. 4 GB
Hatte bis jetzt noch keine Probleme wegen der Datenmenge.

Ich wünsch dir viel Glück beim Filme bearbeiten, du lernst es am schnellsten, wenn du einfach rum probierst, und nicht gleich aufgeben, wenn mal was nicht klappt. Du kannst mich auch gerne fragen, ich versuche dir auf jeden Fall zu helfen.

LG Conny