Wieviel Geld zur Verfügung?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von evipr2 21.09.06 - 18:13 Uhr

Hallo,

vielleicht bin ich zu neugierig, aber mich würde mal interessieren, wieviel Geld ihr nach Eurer Trennung zur Verfügung habt.

Ich habe mich nämlich jetzt mal bei einer Rechtsanwältin erkundigt und bei mir wären das ca. 1.000,-- Euro, was mir nicht gerade viel vorkommt, wenn ich so an Wohnungsmiete, Essen, Kleidung usw. denke.

Bitte nicht aufregen, wenn Ihr die Frage zu aufdringlich findet. Muss ja keiner antworten, der nicht will.

Viele Grüße

Sabine

Beitrag von .claudi. 21.09.06 - 18:50 Uhr

Hallo Sabine!

Wieviele Kinder hast du denn? Eigentlich müßtest du mit Kind(ern) bißchen mehr zu Verfügung haben. Es gibt ein Existenzminimum (weiß leider nicht wieviel, kannst aber sicher beim Sozialamt nachfragen) und wenn du nicht durch Arbeit, Unterhalt etc. auf diese Höhe kommst, kannst du noch Wohngeld etc. beantragen.

LG Claudia

Beitrag von bluesclues2003 21.09.06 - 20:38 Uhr

also mal zusammengerechten sind es (mit Kindergeld und Unterhaltsvorschuss) 1060,00 Euro wovon dann miete usw weggeht dann bleiben noch grob 450 -500 Euro für Essen und alles was so anfällt (Sprit usw)
Es ist nicht viel aber sogar für das bin ich dankbar.

Und aufdringlich finde ich die frage nicht *fg*

Achso das was man bekommt hängt auch stark davon ab wo man lebt und wie hoch dort der einzelne Satz für z.B. MIete usw ist. Ist ab und an echt von Stadt zu Stadt verschieden.

und ich denke kaum das du dich aus reiner neugierde mit dem Thema beschäftigst oder etwa doch??? ;-)

schonen abend noch
Grüßle
Pam

Beitrag von prinzessin1976 21.09.06 - 21:03 Uhr

Ist glaube ich abhängig von Deiner Miete! Dein Existenzminimum plus Miete! Bin mir abe rnicht sicher!

Beitrag von positiones 21.09.06 - 21:56 Uhr

Also ich habe ca. bis nächstes Jahr zum Glück nur noch

---Alg
+Erziehungsgeld
+Unterhalt
+Kindergeld

1354,00€

mir bleiben ca 300€ übrig davon müssen dann Lebensmittel,Drogerieartikel,Pampers,Benzin,Kleinigkeiten
gezahlt werden

Jeden Monat bekommt der Kleine auch noch was aufs Sparbuch
Ich muss dazu sagen wäre das Erzg,momentan nicht...würds eng werden.
Deshalb geh ich nächstes Jahr wieder arbeiten,da der Kleine Gott sei dank ein Krippenplatz bekommt.

Liebe Grüße Nicole +Fernando

Beitrag von ichbinich06 24.09.06 - 11:54 Uhr

also ich habe im monat wenn miete und alles gezahlt ist
noch so ca. 600 euro zum leben mit einem kind. dabei hab ich noch eine wohnung die recht billig ist im vergleich zu der die ich demnächst beziehen werde.