Hilfe ich brauche Rat Teil 2

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Verzweifelt2 21.09.06 - 18:24 Uhr

Dies ist der 2. Teil von Hilfe ich brauche Rat. Also bitte ersten Beitrag von mir lesen.

Ich habe mir eure Ratschläge zu Herzen genommen Vielen Dank nochmal.

Bin heute früher von der Arbeit gekommen um mit ihm zu reden. Er war total abweisend und meinte er hätte keinen Klärungsbedarf. Für Ihn ist die Sache klar, ich habe sein Vertrauen missbraucht weil ich seine Mails gelesen hätte.

Darauf habe ich gesagt, dass wenn er mir anvertraut hätte, dass er rein sexuell nicht kann, ich nie auf so eine Idee kommen würde und seine Mails lesen würde. Da meinte er dann wieder dass mich das mit seinem sog. Makel nicht angeht. Hallo?#kratz Ich bin 32 Jahre alt und würde gerne eine Familie planen mit ihm. Ich glaueb schon dass es mich was angeht.

Um nochmal auf diese ominöse Freundin zurückzukommen, da meinte er nur ich wäre krankhaft eifersüchtig und würde in einer Traumwelt leben. Auf die Frage warum er mir noch nie was von ihr erzählt hat, meinte er nur es gibt wohl mehr Mädels von denen ich nichts weiss, mit denen er sich auch gut versteht. er wollte mir auch nicht sagen woher er Sie kennt.:-[

Für ihn hätte die Sache wohl keinen wert mehr, daraufhin habe ich gefragt wann er auszieht. Da antwortete er sobald er einen Job gefundne hat. Kann vielleicht länger dauern, er ist seit 4 Jahren arbeitslos. Er zahlt mir keine Miete und ich verlange das auch (noch)nicht.

Dann ist er in Sport abgedampft und hat gefragt ob wir noch was zu essen brauchen#gruebel

Versteht das Jemand?

Beitrag von fineee 21.09.06 - 18:39 Uhr

sorry aber ich wuerde ihn zum Mond schiessen. Denkst du nicht, wenn er dich wirklich lieben wuerde, dass er mit dir reden wuerde und um dich kaempfen wuerde oder sich bzw. um deine Sorgen kuemmern wuerde. Hoffe du verstehst. Er scheint es nicht noetig zu haben, dich zu beruhigen. ?! Sorry aber entweder bist du ihm wichtig oder nicht und anscheinend bist du es nicht. Wenn er es sogar so hin nimmt das er aus ziehen soll, anstatt mit dir darueber zu reden...ich weiss nicht. Das musst du entscheiden, ob du ihn wirklich vertrauen kannst. Viel Glueck!!!

Beitrag von Mitleidende 21.09.06 - 21:26 Uhr

Irgenwie kommt mir das etwas bekannt vor.

Ich kann dir aber auch nur raten schmeiß ihn schnell raus und bringen Dein leben wieder in Ordnung.

Beitrag von verzweifelt 3 22.09.06 - 08:57 Uhr

Danke. habe ich ihm schon gesagt, dass er ausziehen soll.

Beitrag von judith81 22.09.06 - 09:35 Uhr

Das hätte ich dir auch geraten, mein Ex sprach auch nie mit mir über Probleme - verheimlichte viel......... so gehts einfach nicht!