7. SSW und unzufrieden mit FA!! Würdet Ihr nicht auch wechseln?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bamboo19 21.09.06 - 18:44 Uhr

Hallo alle zusammen!!

Wie schon oben steht, bin ich nun in der 7 SSW. Letzte Woche wurde mein positiver Test bei meinem FA bestätigt. Dann erfolgte die Blutabnahme. Das war es dann.

Heute musste ich hin und meinen Mutterpass mit den Blutergebnissen abholen. Komischerweise wurden nur die Blutergebnisse eingeklebt. Mein Gewicht musste ich schätzen - wurde nicht gewogen!! Er fragte nicht nach der letzten Regel, geschweigedenn einen ET hat er auch nicht eingetragen, oder wann die SS festgestellt wurde.

Bei meiner ersten Tochter war es anders. Als die SS festgestellt wurde, wurde mir Blut abgenommen, hatte einen Blutzuckertest, Urin musste ich abgeben, ich wurde gewogen und und und. Fühle mich bei ihm nicht so gut aufgehoben. Glaube, habe mir die Frage gerade selbst beantwortet und wechsel den FA. Aber evtl könnt Ihr mir ja noch rechtgeben. Wie war es denn bei Eurem FA, als Eure SS festgestellt wurde?

Liebe Grüße



Daniela mit Michelle (2,5 Jahre) und Baby inside. 7. SSW

Beitrag von lakritzschnecke 21.09.06 - 18:47 Uhr

also bei mir war`s wie bei der Beschreibung deiner ersten SS.. wenn du dich unwohl fühlst, sprich es entweder an oder wechsel den FA.. bringt ja auch nichts wenn du in der SS unsicher bist, weil dein FA nicht richtig "da" ist..

lG

Julia (#schwanger 18+0 ssw.)

Beitrag von sabsetom 21.09.06 - 18:49 Uhr

Hallo,
ich war bei meinem FA und bekam weder Blut noch Urin untersucht. Ich bekam einen vaginalen Ultraschall. Das Ergebnis: Schleimhaut ist aufgebaut, sieht gut aus. Kommen sie nochmal in 3-4 Wochen.
Bin dann sofort zu einem anderen. Dort wurde Urin überprüft, Blut, Gewicht, Blutdruck, MUMU getastet und vaginal geschallt.
Ergebnis: Ja sie sind schwanger. Leider kann man noch nicht viel erkennen, ist noch zu früh! Kommen sie in zwei Wochen wieder dann machen wir alles fertig und schauen nochmal nach. So wie beim 2. FA stell ich mir es vor und so soll es denke ich mal auch sein. Also#pro wechsel den FA.
Ganz liebe Grüße
Sabrina * Pünktchen 6. SSW
Dienstag hab ich Termin#huepf#freu#huepf#freu

Beitrag von kathy84 21.09.06 - 18:52 Uhr

hallo,

mir ging es ähnlich,war bei meinen ersten arzt bei zwei termin dannach hab ich den arzt gewechselt und bereuhe es überhaupt nicht.

mein neuer ist einfach super einen besseren gibt es nicht.

wenn du dich unwohlfühlst würde ich den arzt wechseln,denn man sollte sich bei seinen arzt gut aufgehoben fühlen um die ss zu genissen


gruss kathy

Beitrag von bamboo19 21.09.06 - 18:58 Uhr

Danke für Eure Meinungen!!!

Wie man trauriger weise sehen kann, gibt es wohl mehrere Ärzte, die ihre Arbeit wohl oder übel nicht richtig machen!! Zumal, was noch schlimmer ist, mein Arzt weiß, dass es in meiner Familie Diabetiker gibt ( meine Mutter und meine kleine Tochter). Schon allein deswegen müßte er doch einen Blutzuckertest durchführen, oder?? :-[

Werde mich morgen um einen anderen bemühen.

Nochmals danke für eure Antworten und alles erdenklich Gute für die weitere SS!!!

Daniela mit Michelle und baldige Schnullerbacke.

Beitrag von at_me 21.09.06 - 19:25 Uhr

Also bei mir lief es genauso wie bei dir jetzt ab, finde das aber ok, denn wirklich was Eintrageniss ja noch nicht, erstmal geht es darum festzustellen ob du Schwanger bist und ob es dort ist wo es hingehört. Ich denke das ganze richtige drum und dran kommt dann beim nächsten mal. Aber wenn du damit unzufrieden bist, dann such dir einen anderen FA denn dein Vertrauen zu ihm muss stimmen und nicht das von uns User dazu. Gegen einen Wechsel spricht meiner Meinung nach nichts

Beitrag von yamie 21.09.06 - 20:03 Uhr

wenn dir das alles nich koscher vorkommt, wieso kneifst du und willst einfach wechseln?

sprich doch deinen gyn mal darauf an, was dir auffällt und was dir komisch vorkommt... warte die antwort ab und DANACH kannst du doch den gyn immer noch wechseln.

bei meiner ss wurde erstmal die intakte ss festgestellt, urin-kontrolle und blutabnahme.
meinen mutterpass bekam ich erst beim nächsten termin. dann wurde alles eingeklebt und eingetragen.



gruß
yamie 17. ssw