Schilddrüse und Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sakirafer 21.09.06 - 18:54 Uhr

Hallo zusammen,

habe letzte Woche Blut für die Bestimmung des Hormonstatus agenommen bekommen.
Heute hat mir die Assistentin gesagt (telefonisch), dass die Schilddrüsenwerte nicht i.O. sind :-[.
Ich solle Medis nehmen. Sie hat aber nicht gesagt, WAS genau nicht stimmt. Morgen soll ich vorbei kommen und mit der Ärztin sprechen.

Meine Mutter und meine Großmutter hatten beide eine U-Funktion. Daher denke ich, dass das wohl auch bei mir so ist.

Ist jemand unter euch, der das auch hat und mir sagen kann, wie lange das dauert, bis man richtig eingestellt ist? Ärgert mich schon, dass das das Thema Kinderwunsch wieder nach hinten verschiebt #schmoll.

Liebe Grüße

Sakirafer

Beitrag von bunny2204 21.09.06 - 18:56 Uhr

Hi Du,

also ich habe eine leichte U-Funktion, nach vier Wochen war der Wert normal. (vorher wurde kein Test gemacht).

Also ein Grund den Kiwu nach hinten zu schieben ist das nicht, es kann ja trotzdem klappen. Ich hab einen Sohn von drei Jahren, da wusste ich noch gar nix von der U-Funktion, aber ich hatte sie mit Sicherheit schon.

LG Bunny #hasi

Beitrag von sakirafer 21.09.06 - 19:02 Uhr

Hi Bunny,

danke, dass freut mich. Vielleicht klappts ja dann doch bald.

Wünsche dir und deiner Familei alles liebe!

LG Sara

Beitrag von monika76 21.09.06 - 19:11 Uhr

Hi,
habe auch vor 2 Wochen erfahren, dass ich eine (leichte) SD-Unterfunktion habe. Muss seither Tabletten nehmen. War diese Woche sowieso beim FA und der meinte, nachdem mein Zyklus nach Absetzen der Pille immer schön regelmäßig ist, sieht er keinerlei Bedenken gegen eine SS. (er meinte, so nach dem Motto wenns so schlimm wäre (also meine SD), dann würden meine Hormone so verrückt spielen, dass meine Periode nicht regelmäßig kommen würde). Muss in 3-4 Wochen wieder zum Hausarzt wegen SD.
Lass also den Kopf nicht hängen und herzel einfach weiter ;-)
Liebe Grüße - Moni

Beitrag von suri76 21.09.06 - 21:32 Uhr

hi, also ich hab einen knoten an der SD, was den hormonhaushalt störte.
hab favistan bekommen, nach 6 wochen alles ok, inkl. ES und jetzt 26.ssw.;-)

das heißt, abwarten, du musst vielleicht gar nix verschieben.

lg: suri

Beitrag von ally_mommy 21.09.06 - 23:12 Uhr

das hängt davon ab, welche dosis du brauchst, bis die werte stimmen. du kannst nicht gleich mit der vollen dosis anfangen, sondern erstmal mit einer geringen menge (meist 25), nach frühestens vier wochen wird das dann gesteigert. bei mir waren die zeitabstände immer 6 wochen und es ist noch nicht klar, ob ich jetzt die richtige dosis hab (125)...

aber du kannst auch mit u-funktion schwanger werden, wenn du trotzdem einen ES hast. bei manchen frauen findet nur wegen der U-funktion kein ES statt. ich gehöre zum glück nicht dazu.